Online Gäste: 100 Mitgl.: 1 | Mitgl. Gesamt: 9.575 Neu: frizzz | Besucher Heute: 1.134 Gestern: 1.627 Gesamt: 6.843.311 Registrieren | Passwort? | Login

Keramikabutment

Hallo,

auf eine Titanbasis für individuellen keramischen Aufbau möchte ich mir ein individuelles Zirkonabutment herstellen.
Als Kleber würde ich AGC CEM auf Kompomerbasis verwenden.

Die endgültige Kermikkrone würde ich dann mit Komposit zementieren.

Frage nun: Hat jemand Erfahrung mit anderen Klebern / Haftvermittlern zur Verbindung Titanabutment + Zirkonaufbau?

Sollte man die Verklebung wieder lösen wollen/müssen könnte man dies doch mit Wärmebehandlung erreichen? Hat jemand Erfahrung bei welcher Temperatur dies erfolgen sollte? Bei einer Temperatur von z.B. 800°C müsste doch die Klebeverbindung verbrennen ohne dass Zirkon und Titan geschädigt werden?

Vielen Dank

wekra
Hallo Wekra,

die Firma Camlog empfiehlt für derartige Klebeverbindungen zwischen Titanbasis und individuellem / individualisiertem Abutment den Kleber Panavia F 2.0.
Meinen Erfahrungen nach hält das Zeug (richtige Verarbeitung vorausgesetzt) wie Sau... Ich bin auch bis dato Gott sei Dank nicht in die Verlegenheit gekommen, so eine Verklebung wieder zu lösen.

Voraussetzung für eine gute Verklebung ist
- ein Ti-Kamin, der nicht zu niedrig sein sollte,
- eine Verdrehsicherung, damit Du Dein Abutment beim Verkleben eindeutig fixieren kannst
- beide Teile werden mit 50µ Al2O3 gestrahlt
- und wenn Du ganz sicher gehen willst silanisiert und gebondert
- Wichtig ist auch, dass Du die Klebefuge von außen und von innen ähnlich wie bei der Composite-Verblendung mit Airblocker (z.B. \"OxyGuard\") versiegelst, um das Aushärten des Klebers bis an die Oberfläche zu gewährleisten.

Camlog Compendium
auf Seite 32 ff. findest Du deren Verarbeitungshinweise.

Viele Grüße, Il Divino



Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

hi. der kleber löst sich bei 400 grad,, höher würde ich nicht gehen weil sonst das Abutment anläuft.

 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

...Kleber löst sich bereits bei 270 Grad. STRAUMANN untersagt so ein Vorgehen, weil sich das Gefüge verändert und man die Oxyde nicht entfernen kann.

Wir verkleben mit multilink Hybrid Kleber.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Multilink Hybrid seit etwa 400 Klebungen. Keine einzige Lockerung/Lösung bisher... 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?