Online Gäste: 57 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.776 Neu: Soraya | Besucher Heute: 419 Gestern: 2.028 Gesamt: 8.263.355 Registrieren | Passwort? | Login

Aufbissschiene

Tach zusammen,


wie stellt Ihr Aufbissschienen ( Knirscherschienen) her? Gestreute Schiene oder Lichthärtend?
Bin für jeden Tipp dankbar.


Hallo Heizer,
also wir erstellen die Schienen mit einem Tiefziehgerät. Dort gibts dann auch Folien die man mit Kunststoff bestücken kann.

Gruß Willi
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi,
man kann eigentlich so ziemlich jede Folie oder jedes Schienenmaterial mit Kunststoff versehen wenn man sie vorher anrauht. ist überhaupt kein Problem.
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Huhuuu!
Wir stellen Knierscherschienen mit Tiefziehfolien her und die Schienen mit Aufbiss aus glasklaren Kaltpolymerisat her! Wobei die Schienen aus dem Tiefziehmaterial fängt sehr schnell an zu riechen, wenn der Patient die Schiene regelmäßig und oft trägt! Die Oberfläche wird auch schnell porös! Der glasklare Kusto ist da besser und beständiger, ist aber in der Verarbeitung für einige schwieriger! Das Tiefziehen ist da einfacher!
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
wir ziehen die schienen tief und streuen...

das tiefziehen is leichter, man muss ja nur die ränder beschneiden und fertig, die zum streuen sehn aber besser aus, find ich image
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi zusamm...
Erst wird das Modell wo die Schiene drauf angefertigt wird dubliert , dann wird alles einartikuliert. Schiene wird auf dem ersten Modell tiefgezogen. Als nächstes wird adjustiert, und zwar wird die Okklusalfläche der Schiene auf dem Modell mit einem Alkoholtorch punktuell erhitzt. Nun läßt man mit dem Arti zubeißen, das mehrmals wiederholen(Bis \"nur\" noch 2mm Bißerhöhung zu erkennen sind). Dann erst die Schiene abnehemen und auf dem zweiten , dubliertem Modell passend machen, weil meist beim ersten Modell einiges an Höckern abbricht.

Gruß, der RPL
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
hy! Habe zu den Schienen auch noch ne Frage.. Wenn ihr sie streut wie bekommt ihr sie richtig schön glasklar!? Der kunststoff der zahnkontakt hatte wird immer etwas milchig ( kann ich ja auch nicht polieren..) Grüße babsi
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Ich streue meine Schienen lieber, auch wenn es ein wenig mehr Zeit braucht, das Ergebniss ist in Funktion und Ästhetik wesendlich besser.

Ich verwende die Isolierung von Ivoklar, auf Modellen die unter Vakoum angerührt und die Alginate vorher mit Gips besteubt wurden. Die Oberflächer sieht nicht aus wie Glatt poliert aber aufgrund der Modelloberfläche doch schon recht klar.

Grüssle aus Köln
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo zusammen, ich modeliere im Artikulator, (die Modelle mit einem Konstrucktionsbiss einartikuliert,) die Schiene in Wachs( rosa). ich kann dann gleich alle Bewegungen überprüfen, und hab am ende weniger zu schleifen. das modell dubliere ich mit gel, das ich im topf verflüßige. ist auch bei fertigstellungen echt klasse!!!
Nach dem entformen wird das modell gereinigt, eventuell ausgeblockt, und KFO Kunststoff einlaufen lassen. habe damit allerbeste ergebnisse, ist aber wegen dem schmelzen des Geels zeitaufwendiger. Aber alles Glasklar!
grüß aus München
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Zahnärzte leben von der Hand im Mund (Robert Lembke)
ich vermesse das modell, blocke es aus, und dubliere es, stelle das dublikat (duosil von shera, geht zackig!!)in den arti, modellier es mit normalen rosa wachs aus, und lasse es mit klarem palapress vario einlaufen. optimale ergebnisse...
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Nehme Tiefziehfolie von Erkodent . Sie heißt Ercoloc( Gibts in verschiedenen Stärken). Ist auf der Inneseite weich , aussen hart. Modell dublieren , einartikulieren , tiefziehen , einschleifen mit nem Lisko ausarbeiten und polieren fertig. Ist ne coole uns schnelle Sache:
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Seiten