Online Gäste: 60 Mitgl.: 1 | Mitgl. Gesamt: 9.776 Neu: Soraya | Besucher Heute: 457 Gestern: 1.161 Gesamt: 8.254.612 Registrieren | Passwort? | Login

Laboreinhaber vs. Praxistechniker

Hallo Dentina,

gerne können wir es noch einmal probieren. Der letzte Versuch ist ja erst !drei Monate! her. Zustanden gekommen ist, u.a. aufgrund der Ortswahl, nichts und wieder nichts. Manche Leute lernen es nicht, laufen gegen dieselbe Wand und sind im Anschluß noch beleidigt. Das ist einer der Gründe warum wir nicht vom Fleck kommen. Belehrt mich eines besseren.

Ich halte jetzt die Fresse. Meine Meinung ist nicht gefragt. Sollen es die machen, die es besser können und wenn nicht versuchen wir es in drei Monaten noch einmal.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Hinz-Kunz schrieb:

Hallo Dentina,

Meine Meinung ist nicht gefragt.

Das stimmt so nicht...

Hinz-Kunz schrieb:

Sollen es die machen, die es besser können

Nur gemeinsam können wir etwas bewegen...

Hinz-Kunz schrieb:

und wenn nicht versuchen wir es in drei Monaten noch einmal.

ein "nochmal" wird es nicht geben.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Ich glaube, dass der Sitzwechsel der Regierung Bonn > Berlin die Welt verändert hat. Alles wird gleicher.

Klaus-ur schrieb:
ein "nochmal" wird es nicht geben

Das sagten wir letztes mal auch.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Eigentlich ist es fast wie im realen Leben: 1000 - aufgrund der Wortwahl - unterschiedliche Meinungen. In der Anonymität des Nets halt nochmal drastischer. Wir brauchen einen Sozialpädagogen als Coach. Einen der mit Wörtern umgehen, moderieren und strukturieren kann. Vielleicht wird das dann was ...

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

Dentina schrieb:
Eigentlich ist es fast wie im realen Leben: 1000 - aufgrund der Wortwahl - unterschiedliche Meinungen. In der Anonymität des Nets halt nochmal drastischer. Wir brauchen einen Sozialpädagogen als Coach. Einen der mit Wörtern umgehen, moderieren und strukturieren kann. Vielleicht wird das dann was ...

Was willst du damit zum Ausdruck bringen? Möchtest du das Engagement einiger Zahntechnik ins Lächerliche ziehen oder vielleicht konstruktiv mitgestalten. Dann kannst du dich beim Treffen anmelden, auch als Moderator, wenn dir danach ist.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Ich weiß nicht ob das sinnvoll wäre. Immerhin gibt es Leute die 200km fliegen wollen, sich über 200 € Flugkosten wundern und zum Ausdruck bringen, daß andere die Fresse halten sollten wenn sie keine Ahnung haben.

 

Gibt es bei uns jemanden der mit Wörtern umgehen, moderieren und strukturieren kann? Ich meine jetzt keinen Referenten der Industrie, sondern jemand der so etwas wirklich kann?

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Eben, siehst Du ...

Genau das ist das Problem ...

Null Toleranz hier für andere Meinungen

das Wort wird nach gutdünken interpretiert - anstatt zu versuchen die Worte des Anderen zu verstehen ...

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

Buchmacher ist ein guter Rethoriker und es findet wohl in seinen Räumlichkeiten statt. Zum anderen kann er unabhängiger an das Thema rangehen, aus diesem Grunde schlage ich Dieter vor.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Hinz-Kunz schrieb:

 

Gibt es bei uns jemanden der mit Wörtern umgehen, moderieren und strukturieren kann? Ich meine jetzt keinen Referenten der Industrie, sondern jemand der so etwas wirklich kann?

 

Gibt es unter Zahntechnikern nicht.

Zahntechniker sind Handwerker, manche zusätzlich Künstler.

Jemand der mit Worten umgehen kann hat studiert: Sozialpädagogik oder Psychologie ... oder in die Richtungen ...

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

Jetzt geht es schon um die Organisation, und darum, wer sich dabei eine goldene Nase verdienen will!

Nein, es geht um die deutsche Zahntechnik, und darum, soviel Arbeitsplätze wie möglich da ZU ERHALTEN:

Dabei ist es müßig darüber nachzudenken ob es sich um Arbeitsplätze im gewerblichen Labor handelt, oder um solche im Praxislabor, denn auch die können durch Importe und Technik ersetzt werden.

Es geht darum  Schaden abzuwenden!

Chrisdent schrieb:
Buchmacher ist ein guter Rethoriker und es findet wohl in seinen Räumlichkeiten statt. Zum anderen kann er unabhängiger an das Thema rangehen, aus diesem Grunde schlage ich Dieter vor.

@Christian (Chrisdent) danke für den „guten Rethoriker“  aber ich denke, den brauchen wir nicht, eigentlich hab ich mich selber nie so gesehen, ich hab eigentlich mit meiner Meinung immer so rumgepoltert.

Ich denke, ich hab ne gute Schreibe, hat man mir auch mal so gesagt.  

Hinz-Kunz schrieb:
Gibt es bei uns jemanden der mit Wörtern umgehen, moderieren und strukturieren kann?

Ja, den gibt es, und genau den möchte ich als Diskussionsleiter vorschlagen.

Er ist jung, es geht um seine Generation, er hat Kontakte die nicht zu kaufen sind, er hat schon einiges auf den Weg gebracht, was in den letzten Jahrzehnten liegen geblieben ist, er heißt hier als User Arnonym.

Er wird in Zukunft nicht mehr anonym bleiben können, denn er ist dass was man im Fußball „der Hoffnungsträger“ nennt.

Er muss mit dem leben, was bei einem solchen Treffen herauskommt, nicht ich. Es ist jetzt seine Zeit, nicht mehr meine.

Wenn ich statt Moderator, Diskussionsleiter geschrieben hab, dann war das bewusst.

Moderator muss das Wort vergeben, muss aufs Thema zurück bringen, hat aber eigentlich keine eigene Meinung, er ist halt moderat!

Diskussionsleiter ist einer, der die Diskussion leitet und unter Umständen auch anheizt, und in jedem Fall seine Meinung einbringt.

Und auf diese Diskussionsleitung freue ich mich.

Ich habe mit ihm schon einige Telefonate gehabt, und ich habe als „alter Sack“ immer noch davon profitiert.

ArnoNym und Uwe Breuer das wäre ein Gespann, was die deutsche Zahntechnik nach vorne bringen könnte, die möchte ich an einem Tisch erleben.

 

 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

 

Seiten