Online Gäste: 198 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.796 Neu: Dental Artists | Besucher Heute: 4.468 Gestern: 3.591 Gesamt: 8.576.306 Registrieren | Passwort? | Login

Kunden gewinnen - aber wie?

Hallo ihr da draußen,
wie sieht es denn bei euch so aus mit Neukundengenwinnung. Ich bin langsam am verzweifeln. Ich hab glaube ich schon alles probiert an Werbebriefen, persönlichen Besuchen und Serviceleisungen nur um mal den Fuß irgendwie in eine neue Praxis zu kriegen, aber irgendwie fall ich immer wieder auf die Schnauze. Man kriegt immer den selben Spruch wie \"Wir arbeiten mit unserem Labor schon 3000 Jahre\" oder \"Wir behalten ihre Nummer wenn mal was anliegen würde\" aber bis jetzt ist leider noch nichts angelegen.
Funktioniert das anwerben denn nicht mehr mit Qualität der Arbeiten sondern nur mehr noch mit 30% unter Listenpreis und bei jeder 3. Rep 300 Bonusmeilen bei der Lufthansa?
Welche Erfahrungen habt ihr den so und was könnte man denn eurer Meinung nach noch auf die Beine stellen?

Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps!

Harry
Hallo Harry,
Neukundengewinnung ist einer neben Versicherungsvertretern und Vorwerkstaubsaugervertickern, wohl undankbarste Job den es gibt. Mit Qualität zu werben??? Damit kannst du nicht mal mehr einen Blumentopf gewinnen. Es geht tatsächlich viel über dem Preis. Aber damit wir uns richtig verstehen, nicht über den Preisen für unseren Zahnersatz, sondern eher um Rabatte beim Einkauf, die du an deine zukünftigen Kunden weitergeben kannst. Hilfreich ist die Mitgliedschaft in einem Laborverbund, die mit den Großhändlern wesentlich mehr ereichen, als einzelne Labore.
Es gibt auch sogennannte Couching- Zahnärzte, die man \"anheuern\" kann. Diese betreuen Praxen intensiv über einen Gewissen Zeitraum in Sachen Zahnersatz verkaufen, Prophylaxe usw.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. (Kopf hoch image )
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
coaching, nicht couching. couching ist etwas, dass eher zum feierabend gehört image
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

No jokes please, I'm British!

Ah, der Herr mit den guten Englischkenntnissen und dem elektronischem Gerät!? Selbstverständlich heißt es Coaching, ich bitte höflichst um Verzeihung. image
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi, Alex77

Danke für den Tipp, wo findet man solche Coaching-Zahnärzte? Und wie arbeiten die dann, auf Provisionsbasis oder muß ich für den erst mal X-Euronen berappen und dann hoffen das er Erfolg hat?
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Wer mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht kommt nie zu einer frischen Unterhose.
Hi Harry,
also wo du solche Coaching-Zahnärzte auftreibst, weiß ich selbst nicht. Was ich aber weiß ist das wir, also unser Labor, gerade mit einem zusammenarbeiten <IMG SRC=\"images/forum/smilies/icon_razz.gif\"> ich mach mich mal schlau. Mein Chef hat diesen Coachingdoc auch nur durch ein befreundetes Labor kennengelernt. Ich würde das Thema mal googlen. Der Zahnarzt hat so weit ich weiß, eine Pauschale bekommen, die davon abhänig ist, wie viele Zahnärzte er betreut. Diese verpflichten sich, als Gegenleistung für das Coaching, einen gewissen Betrag in vorm von Aufträgen für das Labor aufzuwenden. Jeder Zahnarzt, der in dem Coachingzeitraum nicht zufrieden ist, oder der seinen Anteil an Aufträgen nicht nachkommt, fliegt gnadenlos raus.(So macht es auf jeden Fall unser Coachingdoktor). Somit hast du auf jeden Fall schon mal den Fuß in die Tür, wenn die Arbeit dann auch noch stimmt, kann man mit dieser Methode einige Neukunden gewinnen.
Was noch zu erwähnen ist, ist das der ich nenn ihn mal Coachingdoc, einen Gebietsschutz, für den Zeitraum des Coachings hat, also er meinetwegen im Radius von 150 Km von keinem anderen Labor angeheuert werden darf.
Ach ja, Diese Pauschale kann schon den Betrag einens hübschen neuen Mittelklassewagens sein. (Aber falls ein Zahnarzt beim coachen rausfliegt kriegst du die Kohle wieder.)

[ bearbeitet von Alex77 am 15.05.2006 um 21:56 Uhr ]
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

 

Zitat:
am 15.05.2006 um 21:50 schrieb Alex77 schrieb:
Hi Harry,
also wo du solche Coaching-Zahnärzte auftreibst, weiß ich selbst nicht. Was ich aber weiß ist das wir, also unser Labor, gerade mit einem zusammenarbeiten ich mach mich mal schlau. Mein Chef hat diesen Coachingdoc auch nur durch ein befreundetes Labor kennengelernt. Ich würde das Thema mal googlen. Der Zahnarzt hat so weit ich weiß, eine Pauschale bekommen, die davon abhänig ist, wie viele Zahnärzte er betreut. Diese verpflichten sich, als Gegenleistung für das Coaching, einen gewissen Betrag in vorm von Aufträgen für das Labor aufzuwenden. Jeder Zahnarzt, der in dem Coachingzeitraum nicht zufrieden ist, oder der seinen Anteil an Aufträgen nicht nachkommt, fliegt gnadenlos raus.(So macht es auf jeden Fall unser Coachingdoktor). Somit hast du auf jeden Fall schon mal den Fuß in die Tür, wenn die Arbeit dann auch noch stimmt, kann man mit dieser Methode einige Neukunden gewinnen.
Was noch zu erwähnen ist, ist das der ich nenn ihn mal Coachingdoc, einen Gebietsschutz, für den Zeitraum des Coachings hat, also er meinetwegen im Radius von 150 Km von keinem anderen Labor angeheuert werden darf.
Ach ja, Diese Pauschale kann schon den Betrag einens hübschen neuen Mittelklassewagens sein. (Aber falls ein Zahnarzt beim coachen rausfliegt kriegst du die Kohle wieder.)

[ bearbeitet von Alex77 am 15.05.2006 um 21:56 Uhr ]
 

 



Sorry, aber ich habe Ihre Beiträge erst heute gelesen! Gebe Ihnen diesen Tip : New Image Dental, Tel. 030-200786-50 (-41) oder eMail:

berlin@new-

image-dental.de , diese \"Firma\" beschäftigt sich mit Fragen wie von Ihnen gestellt.

beste grüße , juw.

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

dentamigo

Hallo Harry,

würde es mal mit einer Fortbildung, natürlich in deinem Labor, für Zahnärzte versuchen. Du mußt zwar etwas investieren aber wenn 2 -3 Neukunden dabei hängen bleiben hat sich das bezahlt gemacht.

P.S. die ZA bekommen ja auch punkte für eine solche Veranstaltung. Gutes Thema wäre ZA-Laser, Implantate, Steri etc.

Gruß lajosch
Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Der Thread ist ja schon ziemlich alt, bei Google aber auf Seite 1, wenn man Zahnärzte als Kunden gewinnen eingibt. Sehr cool MF!

Und das Thema scheint nach wie vor aktuell - wenn nicht sogar noch aktueller.

 

Vielleicht hilft ja ein Artikel, den ich vor kurzem dazu geschrieben habe.

Viel Spaß beim Erfolg!

 

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Lieber fehlerhaft beginnen, als perfekt zu zögern

Wir gewinnen Zahnärzte oft über Empfehlungen, aber auch über unsere Webseite, die wir seit einiger Zeit erstellen lassen haben. Dort informieren sich nämlich viele Zahnärzte, die gerade auf der Suche sind und entscheiden sich auf dessen Grundlage meistens für uns. Daher hat sich die Investition in eine Webseite von uns sehr gelohnt, die wir von einer Werbeagentur in Lippstadt www.webdesign-dubiel.de anfertigen lassen haben.

LG

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Hallo, in solchen Fälle würde ich immer ein Beratungsgespräch mit einer SEO Agentur empfehlen, denn es gibt viele Möglichkeiten an neue Kunden zu kommen und sein Geschäft bekannter zu machen. Online gibt es viele SEO Agenturen und man kann sich über alle sehr ausführlich informieren. Ich habe gehört, dass diese www.sumax.de/ sehr gut sein soll. Sie machen Suchmaschinenoptimierung ganz gut, so dass man bei Google besser positioniert wird und somit online mehr Leute erreicht. Ich denke, dass eine Optimierung in diesem und auch ähnlichen Fällen die richtige Wahl wäre, aber trotzdem ist es am vernünftigsten sich von Profis beraten zu lassen. SEO Agenturen analysieren die Webseite und erstellen dann ein individuelles Konzept, extra für jede Webseite. Viele Grüße

 

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Seiten