Online Gäste: 55 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.846 Neu: Alex1 | Besucher Heute: 447 Gestern: 655 Gesamt: 9.003.828 Registrieren | Passwort? | Login

Material fuer Thermopress 400

Hallo liebe Kolegen,

Kurz zu mir: Gebuertiger Muenchner ;),gelernt bei Uli Werder und andern haha, der jetzt sein eigenes Labor im Balkan hat. Verblende mit Geller,presse mit emax,Geschiebe Bredent und ceka,mach non prep veneers usw.usw.bla bla :)

Ich habe mir jetzt, dass System von Bredent gekauft (Thermopress 400).

So wie es mir erklaert wurde, kann man ja eingentlich so jedes Material was auf dem Markt ist, damit pressen. War jetzt auf der IDS....da gab es ja ein haufen und jedes besser als das andere:))) ich blick da nicht grad durch.

Ich wuerde mich ueber eure Erfahrungen, hinsichtlich der verschiedenen Materialen freuen. Bin halt neu in diesem Gebiet. Und will meinen Kunden gleich das beste bieten.

Mein Hauptgebiet waehre Modellguss, Partielle Prothesen ohne Metall klammern aber dauerhaft(sind halt ein armes Land), flexibile prothese und total prothesen moeglichst bruchfest. Falls es gut laufen sollte, dann auch peek und Geschiebe usw.

Gibt es denn, dass non plus ultra material oder ist es eine Geschmacksache unserer Kunden. Ich hab viel auf der Messe gesehen von Valplast, Vertex,Deflex,sabilex usw.usw. Bei uns hier sind erst jetzt die Thermoplaste so richtig INN. 

Eure Erfahrngen wuerden mir wirklich viel bedeuten!!!

Im vorraus herzlichen Dank fuer Infos, Tipps und einfach alles ueber Thermoplast und Thermoflex.

MfG O.D.