Online Gäste: 53 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.846 Neu: Alex1 | Besucher Heute: 440 Gestern: 655 Gesamt: 9.003.828 Registrieren | Passwort? | Login

Praktische Meisterprüfung

Hallo!!
könnte mir jemand weiterhelfen und mir sagen ,was genau in der praktschen meisterprüfung abverlangt wird?
läuft es wie in der gesellenprüfung,so dass man vorher schon weiß,was genau hergestellt werden soll?!oder bekommt man die aufgabenstellung erst dann wenns los geht?
sehr dankbar für rat,mariella
also ganz \"genau\" weiss man es nicht, nur. was vom prinzip her drankommt.
einige details variieren von schule zu schule.
grundasätzlich werden alle bereiche der zt abgeprüft:
28er mit artikulationsgleichgewicht rundherum
mindestens 10gl. brücke mit teilungsgeschiebe (z.t. auf impl.) keramisch verblendet.
kombi mit verschiedenen feinmechanischen halteelementen, (konfektioniert, riegel, individuell, usw.)
kfo waren zwei aktive platten.
alles komplett fertiggestellt zum eingliedern.

zahnstatus wird dir kurz vor der prüfung mitgeteilt, so dass du die modelle in klausur machst.
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo mariella,( übrigens einen hübschen namen hast du) nun zum Thema ich habe in 6 Wochen meine praktische, wir bekommen den Prüfungsstatus am Montag gesagt und haben somit genügend zeit zu üben und somit gelassener bei der prüfung zu sein.
Hast du auch vor deinen Meister zu machen?
Tschau
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Es gibt schlimmere Berufe
Hallo,
man weiß sogar bis ins kleinste Detail, was drankommt, weil man die Prüfungsmodelle nämlich selber machen muß. Bei mir war die einzige Überraschung das KFO-Gerät; also ob\'s ein Aktivator, Bionator, oder eine Schwarz-Platte werden soll. Aber alles andere weiß man vorher und kann es umfangreich planen und die Modelle entsprechend modifizieren.

Gruß Bernhard
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi Marielle,
ich habe letzts Jahr meinen Meister gemacht.
Hatte ne 10 gliedrige Brücke, vollverblendet.
Ne Kombi mit 7 feinmechanischen Elementen wie z.B. Teleskop,RS,Ankerbandkrone,Riegel gibt 2 Punkte.
Du planst die Arbeiten ganz allein deshalb weißt du auch genau wie die Arbeit aussehen wird.
den Status was die Arbeit beinhalten muß und welcher Restzahnbestand vorhanden ist gab es bei uns ca 5 Wochen vor der Prüfung.
Dann mußten wir ne KFO Platte nach Schwarz machen Modelle gab es am Prüfungstag und ein 28er APF NT, Modelle und Zähne gab es auch am Prüfungstag.
Wenn Du noch fragen hast meld Dich einfach.
Gruß Stulle
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Zitat:
am 17.09.2006 um 13:51 schrieb Georg:

Hallo mariella,( übrigens einen hübschen namen hast du) nun zum Thema ich habe in 6 Wochen meine praktische, wir bekommen den Prüfungsstatus am Montag gesagt und haben somit genügend zeit zu üben und somit gelassener bei der prüfung zu sein.
Hast du auch vor deinen Meister zu machen?
Tschau



Hallo!!
Danke für die Antwort,es ist ja schonmal beruhigend,dass man den zahnstatus vorher bekommt.werde bald zur meisterschule gehen.muß mich nur noch entscheiden,ob ich das ganze auf teilzeit oder vollzeit mache!Egal was,beides bestimmt schwer!
Viel glück für die Prüfung!!!
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Send dir gerne mal einen Status zu.
Übrigens eine Statusbekanntgabe ist der einzige öffentlich Teil der Prüfung.
An dem kann jeder Teilnehmen !!!!!
Das mit den 6-8 Wochen ist nirgens fixiert, soll nur die Schwierigkeit für die Prüflinge erhöhen.
Bei un sind es 3-8 Monate je nach Prüfungstermien.

Gruß mario image
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?