Online Gäste: 66 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.417 Neu: Dental-Labor Engel GmbH | Besucher Heute: 824 Gestern: 1.174 Gesamt: 5.802.699 Registrieren | Passwort? | Login

Shitstorm auf der IDS oder die Wut der Zahntechniker

Da kann man wirklich nichts mehr zu sagen.....  weiß nicht, ob ihr es gelesen habt, in der letzten VDZI Ausgabe hatte sich die Ivoclar zu diesem Thema geäußert bzw. sich mit dem VDZI ausgetauscht, um die Wogen zu glätten usw. Vier Wochen später bringen die schon wieder so eine Aktion. Für wie blöd halten die uns denn? Würde mich auch freuen, wenn das mal jemand von euch bei Facebook in Umlauf bringen könnte. Bin leider nicht bei Fb angemeldet....

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Wir lassen uns immer wieder vorführen. Die halten uns für sehr blöd! Und so verhalten wir uns auch meistens. Wer glaubt denn, dass eine Fa. wie Ivoclar sich für unsere Befindlichkeiten interessiert. Glaubt der VDZI denn tatsächlich mit einem gedanklichen Austausch die Wogen zu glätten?

Nach dem Gespräch hat sich Ivoclar doch umgedreht und weitergemacht wie bisher. Wie kann man denn glauben, dass so ein Gespräch etwas gross bewirken könnte?

Nein, wir stehen inzwischen mit dem Rücken an der Wand und verhalten uns immer noch zu defensiv. So wird das nichts.

Wir lassen uns scheibchenweise die Zahntechnik aus der Hand nehmen. Auslands-ZE, Praxislabor, Chairside-Systeme, usw..

Da bleibt immer weinger übrig. Das kann man nicht schönreden.

 

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Warum Ivoclar weiter auf die Zahnärzte als Zielgruppe zugeht:

"...Aufgrund des sich stark verändernden Labormarktes schloss Nordamerika das Jahr mit einem Minus von 4 Prozent ab....

Bereich Clinical auf Erfolgskurs:
Als stärkste Wachstumstreiber erwiesen sich 2016 die Produkte und Systeme für die Zahnarztpraxis....

Ausblick auf das Jahr 2017:
Der Fokus auf digitale Technologien wird auch 2017 fortgesetzt. So erwartet Ivoclar Vivadent einen starken Impuls aufgrund der Einführung des umfassenden CAD/CAMmuffel-forum.de Lexikon-Sortiments Ivoclar Digital, das erstmals auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln präsentiert wird. "Mit der Einführung von Ivoclar Digital wollen wir unsere Kundenorientierung und Marktstärke signifikant erhöhen. Ivoclar Digital ist ein einzigartiges, neues digitales Produktportfolio, das auf unsere Kernkompetenzen in digital zu verarbeitende Materialien und Systeme baut", führt Robert Ganley weiter aus."

http://www.ivoclarvivadent.com/.../unte.../zahlen-und-fakten

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Lieber fehlerhaft beginnen, als perfekt zu zögern

Typisch Zahntechniker, erstmal meckern und meckern und... 

Selbst dem Herausgeber dieses Threads könnte man jetzt vorsichtig vorwerfen Werbung für seine Webseite und seine EBMs machen zu wollen. 

Ganz ehrlich, es gibt immer etwas über was man sich aufregen kann! 

In der jetzigen Zeit sollte man aber weniger über schwächen reden und sich einfach sinnvolle Laborkonzepte überlegen. Die digitalisierung bringt jede Menge chancen für jeden von uns, warum wehrt ihr Euch denn so dagegen? Also ich mag keine Krone mehr per Hand modellieren - davon mal abgesehen das ich dafür garkeine Zeit mehr habe. Dafür nutze ich jetzt meine wiedergewonnene Freiheit und mache pünktlich Feierabend ;-)

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Sicherlich ist das auch etwas Werbung für ihn. Aber das stört mich nicht im geringsten. Ich schätze Rainer und sein Engagement sehr und will seine Beiträge und Infos nicht missen. 

 

Ich glaube nicht, dass sich hier jemand gegenüber der Digitalisierung verschließt, ausser vielleicht ein paar alte Hasen, die nur noch ein, zwei oder drei Jahre vor sich haben.... und wer will ihnen das verübeln. Aber darum geht es auch nicht, sondern um eine Aussage der Industrie und um eine gefährliche Entwicklung. 

Wir sind noch nicht davon betroffen, du wohl auch nicht, aber bereits viele Kollegen. Wer weiß wann es uns trifft und das trotz eines sinnvollen Laborkonzepts.

Daher kann ich deine Aussage leider nicht teilen.

 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Mir flattert gerade ein Heft von "Gerl" auf den Schreibtisch. Dort werden auch Kurse zur Ausbildung eines/r CAD/CAMmuffel-forum.de Lexikon-Assistenten/in angeboten. Der Workshop dauert 3 Tage.

Zahntechnik scheint immer mehr zu einer Hilfstätigkeit zu verkommen, die jeder innerhalb von wenigen Tagen erlernen kann.

Digitalisierung bedeutet grundsätzlich Chancen für uns. Solange der rechtliche Rahmen zur Herstellung aber nicht stimmt, werden sich alle dort tummeln die mal am PC gedaddelt haben. Ist ja auch nur ein Medizinprodukt....

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Seiten