Online Gäste: 121 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.767 Neu: peterp | Besucher Heute: 585 Gestern: 979 Gesamt: 8.087.137 Registrieren | Passwort? | Login

Probleme beim pressen von emax mit zubler variopress 100

Hallo, leider werden die kronen nicht vollstaendig gepresst. Nur cá. 10%. Der rest fehlt.  Presse nach der anleitung von zubler.( aber die anleitung ist glaube ich fuer den ofen variopress 300).  Hat jemand tipps? 

Soll  ich die temperatur hoeher Stellen? Pressdauer? Haltezeit?

Luftdruck 5 bar., ansonsten arbeite ich ganz genau nach den ivoclar manual. Einbettnnasse ist von gilvest 

Meine Parameter für emax im Variopress 100 für die 100g Muffel:

Halteteperatur: 930 Grad C,
Haltezeit: 15 Min.,
Presszeit: 3 Min.,
'Pressdruck: 4 bar,
Einbettmasse: Sheracast 2000,
Pressstempel: Einbettmasse.

Nehme seit Jahren schon die Sheracast 2000 für Kronen/Brücken, Modellguß und e.max. Obwohl es eigentlich eine Mogu Einbettmasse ist, keine Probleme damit.

Laut Zubler könnte der Druck sogar auf 3,5 bar runter.

Ein nicht zu vernachlässigender Faktor ist die Wärmeleitfähigkeit der Einbettmasse. Dementsprechend muss die Haltetemperatur angepasst werden. Auch der Zustand der Heizung spielt eine Rolle.

Versuche mal mit 10 Grad höher. 5 bar ist deutlcih zu viel. Ist die Ofentemperatur kalibriert?

Grüße

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?