Online Gäste: 69 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.398 Neu: swordfield | Besucher Heute: 368 Gestern: 1.314 Gesamt: 5.717.199 Registrieren | Passwort? | Login

Keramik-Kooperation von Dentaurum und Doceram Medical Ceramics

 

Keramik-Kooperation von Dentaurum und Doceram Medical Ceramics

 

Doppelt gut ist einfach besser, denn wenn zwei innovative Firmen zusammenarbeiten, werden neue Maßstäbe gesetzt: Durch die Kooperation der Dentaurum-Gruppe mit Doceram Medical Ceramics ist ein einzigartiges Konzept für noch mehr Ästhetik und Farbsicherheit mit Zirkonoxid entstanden! So verbindet das neue „One Touch Concept“ die beiden Premiummarken ceraMotion® und Nacera® zu einem vielseitigen, leistungsstarken und perfekt aufeinander abgestimmten Produktsortiment, das alle Indikationen und Verarbeitungstechniken für ästhetische vollanatomische Versorgungen mit Zirkonoxid abdeckt.

 

Nach mehr als einem Jahr gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsarbeit präsentierten Dentaurum und Doceram Medical Ceramics ihr One Touch Concept. Das neue Produktkonzept vereint die Stärken von zwei Dentalfirmen, für die Sicherheit und Qualität „Made in Germany“ ein zentraler Bestandteil ihrer Firmenphilosophie sind. Während das in vierter Familiengeneration geführte Unternehmen Dentaurum (Ispringen) hochwertige Produkte für Zahntechnik, Kieferorthopädie und Implantologie entwickelt, produziert und weltweit vertreibt, hat Doceram Medical Ceramics (Dortmund) industriell gefertigte Hochleistungskeramiken im Programm, deren Erfolg auf einer mehr als 20-jährigen Werkstoffexpertise basiert.

 

Zwei Vollkeramiksysteme, die perfekt zusammen passen

One Touch Concept vereint zwei Flaggschiffe der beiden Unternehmen miteinander: Das moderne ceraMotion®-Verblendkeramiksystem mit den speziell entwickelten zwei- und dreidimensionalen One Touch-Pasten und die durchgefärbten, hochtransluzenten Zirkonoxid-Fräsblanks Nacera® Pearl. Die einzelnen Konzeptkomponenten sind nicht nur farblich exakt aufeinander abgestimmt, sie werden auch den Bedürfnissen und Anforderungen der Anwender nach Einfachheit, Farbsicherheit und Ästhetik gerecht. „Erfahrung spielt in der Zahntechnik eine wichtige Rolle – das gilt sowohl für den Anwender als auch für den Hersteller. Der Zahntechniker wünscht sich einfache, erprobte und effektive Systeme und Materialien, die auf technologischem Know-how und einer fundierten Marktkenntnis beruhen. Mit dem One Touch Concept erfüllen wir ihm alles, was er von einem modernen vollkeramischen Zahnersatz erwartet“, ist sich Anne Christine Kocherscheidt, Produktmanagerin bei Dentaurum, sicher.

Innovationskraft hoch zwei für echten Mehrwert

„Die Forschungsabteilungen von Dentaurum und Doceram beschäftigen sich seit vielen Jahren intensiv mit der Entwicklung keramischer Materialien. Unsere partnerschaftliche Kooperation, für die das neue Produktkonzept nur ein erstes von vielen weiteren Zeichen sein wird, stellt eine ideale Synergie aus jahrzehntelanger Erfahrung und beständiger Innovationskraft dar – eine Win-win-Situation hoch zwei, von der vor allem die Anwender profitieren“, erklärt Sascha Holstein, Director Business Unit bei Doceram Medical Ceramics. Anne Christine Kocherscheidt ergänzt: „Wir werden unser Wissen weiterhin teilen und gemeinsam an der Entwicklung neuer Hochleistungsmaterialien arbeiten. Eine starke Marke ist schon viel wert, doch zwei starke Marken in einem System bedeuten echten Mehrwert für den Anwender!“

 

Und nicht nur im technologischen Bereich kooperieren die beiden Dentalunternehmen: Die Dentaurum-Gruppe übernimmt ab sofort auch den Exklusivvertrieb für alle Nacera®-Produkte im D-A-CH-Bereich – für noch mehr Service- und Beratungskompetenz vor Ort.

 

Jürgen Möschter (Geschäftsführung Moeschter Group, Dortmund) und Mark S. Pace (Geschäftsführung Dentaurum) unterzeichnen den Kooperationsvertrag
Von links nach rechts: Jürgen Möschter, Anne Christine Kocherscheidt (Produktmanagerin Prothetik bei Dentaurum), Dr. Thomas Wiest (Technischer Leiter Chemie bei Dentaurum), Sascha Holstein (Director Business Unit bei Doceram Medical Ceramics), Mark S. und Petra Pace (Geschäftsführung Dentaurum)

Kontakt:

DENTAURUM GmbH & Co. KG
Turnstraße 31

75228 Ispringen

Fon: +49 7231 803-0
Fax: +49 7231 803-295
Mail: info@dentaurum.de
Web: http://www.dentaurum.com