Online Gäste: 59 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.839 Neu: Matizi | Besucher Heute: 657 Gestern: 788 Gesamt: 8.944.577 Registrieren | Passwort? | Login

Ausblockmaterial Fertigstellung Totale/Coverdenture

Moin,

wollte mal fragen ob einer nen Tip für ein schönes Ausblockmaterial für Gipsmodelle hat. Ich wachse momentan stark unter sich gehende Stellen, vor dem Stopfen, mit dem Ausblockwachs von Yeti oder Erkodent ab. Diese finde ich aber nicht so schön, da sich das Wachs öfters leicht von dem Gipsmodell löst.

 

Ich wachse solche Bereiche auf dem TROCKENEN Modell mit irgendwelchen Aufstellwachsresten ab. Dann wässern, dann isolieren, dann stopfen, pressen oder einlaufen lassen. Gewässertes Modell sanft trockenpusten (< 2bar, Luft ist teuer, Wachs löst sich... ). Die reichlich aufgetragene Isolierung (Aisler oder Iso K ... ) nur drucklos abspülen und NICHT mehr luftpüstern oder die Oberfläche beschädigen; KEINEN Pinsel benutzen. Vielleicht stimmt ja deine Abfolge nicht?

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

"Was der Planetenlauf umkreist und was ihr Schimmer überglänzt, so weit sei Dir dein Ziel gegrenzt, das hast Du Macht, Dir zu erwerben." ( Parcival, Wolfram v. Eschenbach )

...mache es ähnlich wie hyoideus, allerdings isoliere ich 2x dünn und lasse die Isolierung schön abtrocknen. Ich wässere erst, dann Ausblocken mit Aufstellwachsresten, weil es besser klebt. Zum Wässern: Modell in den großen Gipsanrührbecher stellen, kleines Rührwerk drauf (bei mir paßt es vom Deckel her) , Becher unter das Anrührgerät stellen, Vakuum ziehen lassen, Rührvorgang starten und sofort unterbrechen, dass das Modll eben nur unter Vakuum steht. das für 45 Sekunden, man soll sich wundern....

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Mein Vorgehen ist exakt das gleiche wie bei hyoideus. Wenn ich Aufstellwachs nutze habe ich aber sehr viele kleine Bläschen von Basal im Kunstoff, deshalb kommt das für mich nicht in Frage. Habe schon mit vielen verschiedenen Wachsen rumprobiert aber durchweg gleich gute Ergebnisse bekomme ich mit keinem hin. Irgendwo gibt es fast immer ein oder mehrere Kleine Bläschen. Momentan wachse ich das Modell hauchdünn mit Aufstellwachs ab und darüber kommt Ausblockwachs, das funktioniert eigentlich ganz gut und das Wachs hält deutlich besser auf dem Model aber 100% ist das halt auch nicht und eigentlich auch zu viel Aufwand.

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

@DangerDan

Ist den Drucktopf evt. zu heiß oder das Modell nicht ausreichend gewässert? Wenn es bei uns schnell gehen muß, z.B. bei Reparaturen, nehme ich auch ganz normales Modelierwachs, das gerade ´rumliegt zum Ausblocken und habe immer eine superglatte Prothesenoberfläche. 

Und auch bei den ganzen Alginatisolierungen haben wir jetzt keine wirklichen Qualitätsunterschiede feststellen können. 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?