Online Gäste: 101 Mitgl.: 1 | Mitgl. Gesamt: 9.745 Neu: Monolith | Besucher Heute: 725 Gestern: 934 Gesamt: 7.877.810 Registrieren | Passwort? | Login

G-ænial Universal Injectable

GC Germany News

image

Umfrage zeigt: 97 Prozent der Anwender empfehlen die neue Materialklasse von GC weiter

Bad Homburg, 16. Juli 2019. GCs neue Materialklasse G-ænial® Universal Injectable (GUI) stößt bei den Anwendern auf große Begeisterung. Laut einer aktuellen Umfrage des Unternehmens unter 67 Zahnärzten würden fast alle (97 Prozent) das neue Restaurationsmaterial weiterempfehlen. Besonders überzeugt haben die injizierbare Viskosität, die Zeitersparnis durch einfaches Handling sowie die hochästhetischen Ergebnisse des Materials.

Die Kommentare reichen von Glückwünschen zum Produkt über "eine Bereicherung im Bereich der Kunststoffe" und "diese Konsistenz hat noch gefehlt" bis hin zu "tolles Material, gehört in jede Praxis". Eine hervorragende Bewertung von G-ænial® Universal Injectable, mit dem GC offenbar den Nerv der Zahnärzte getroffen hat.

 

Das Restaurationsmaterial eignet sich für ein breites Indikationsspektrum und wird von den befragten Anwendern für die Kavitätenklassen I bis V genutzt. Zahnarzt Dr. Paul-Antony Mounts aus Stromberg lobt das Material für seine Fließeigenschaft und einfache Verarbeitung. Entsprechend verwendet er GUI vor allem für den Frontzahnaufbau und Füllungen im Seitenzahnbereich. Seine Kollegin Sabine Müller aus Niedernhausen nutzt GUI für minimalinvasive okklusale Kavitäten und schätzt vor allem das gute Handling der Kanüle. Mit Hilfe des Spritzendesigns lässt sich das formstabile Material besonders gut applizieren. Darüber hinaus ist die Dosierspitze biegsam, so dass selbst schwer zugängliche posteriore Kavitäten mühelos erreicht werden können. Für Zahnärztin Müller steht fest: "G-ænial® Universal Injectable ist eine Bereicherung im Angebot der Composites, sehr schnell und einfach zu verarbeiten". Zustimmung erhält sie von Dr. Christian Mueller aus Landsberg, den die lange und flexible Kanüle ebenfalls beeindruckt: "Für mich ist GUI momentan das Injectable meiner Wahl."

 

So sind sich die Anwender auch darin einig, dass sich GUI durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die schnelle Verarbeitung auch wirtschaftlich rechnet. Denn es kann schon während der Applikation entsprechend modelliert werden und bleibt anschließend formstabil und erspart so Zeit in der Ausarbeitungsphase. Es wird außerdem keine Abdeckschickt benötigt. Das feuchtigkeitstolerante Material ist hochstabil, benötigt keine Vorbehandlung ist bulkapplizierbar und klebt nicht während des Stopfens.

 

Weitere Informationen finden Sie online unter:
https://www.gceurope.com/de/products/gaenialuniversalinjectable/

 

 

Kontakt:

GC Germany GmbH
Seifgrundstraße 2

61348 Bad Homburg

Fon: 06172 99 596 0
Mail: info.germany@gc.dental
Web: https://www.gceurope.com