Online Gäste: 46 Mitgl.: 1 | Mitgl. Gesamt: 9.776 Neu: Soraya | Besucher Heute: 445 Gestern: 1.161 Gesamt: 8.254.612 Registrieren | Passwort? | Login

Digitales Labor

Hallo mal wieder!

Wir haben bald unser EDV-Unternehmen des Vertrauens im Haus und bevor sie uns endlich mal mit neuer Technik und Software ausstatten wollte ich hier nochmal nachfragen, was ihr für Tips und Bemerkungen habt bezüglich einem "digitale Workflow" bzw eines papierlosem Labormanagments.

Wie sieht bei euch die Erfassung des Materiallagers aus, welche Möglichkeiten der Umsetzung des MPGs, v.a. die Dokumentation des Referenz- bzw. LOT-Nummern, gibt es/benutzt ihr?

Vielen Dank im Voraus.

 

Hallo jeti83,

da wir seit langem mit Datext arbeiten, haben wir natürlich dessen Infoveranstaltung zum Thema Materialverwaltung, MDR usw. angehört.

Ich denke, dass Datext ziemlich weit vorn liegt, was das mögliche Handling einer möglichst "reibungslosen" Bürokratie angeht.

Du wirst also z.B. mit dem Handscanner die Arbeit des Pat. aufrufen und dann entweder am Touchpanel die Materialien auswählen können oder mit dem Barcode-Scanner deine Materialliste für den Pat. zusammenstellen können.

Ich weiß nicht, ob schon ein anderer Softwareanbieter soweit mit der Entwicklung vorangeschritten ist. Wenn ja, dann gerne hier antworten.

Gruß

Thorsten

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?


muffel-forum-App kostenfrei downloaden und ohne PC immer auf dem Laufenden sein.

Ich glaube Datex ist da wirklich schon weit. Habe bei einem Kollegen da schon ein paar Sachen gesehen die mir gut gefallen haben. Wir bekommen nächste Woche die ersten Updates von unserem Softwareanbieter zu diesem Thema. Was mir jedoch sehe wichtig scheint, ist die IT Infrastruktur im Betrieb. Wir haben diese Jahr alle Arbeitsplätze im Betrieb erneuert so dass an jedem Arbeitsplatz mittlerweile ein  Rechner steht auf dem mandie notwendigen Dokumentationen vornehmen kann, sowie seine Arbeitsplanung und alle seine Aufträge verfolgen kann. War eigentlich keine große Sache und wurde auch sehr positiv aufgenommen. Da mittlerweile 50% der Aufträge online eingehen wire das so oder so  gekommen

Gesamtstimmen: 1
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Danke thorsten und Zahn-Achim für die ersten Meldungen...

Ja, auch wir arbeiten hier mit Datex, wollte nur nicht Werbung machen. Leider hatte ich halt noch keine (konkrete) Vorstellung bzgl. der Umsetzung von Materialerfassung bzw. Auftragsaktualisierung.

Aber wenn ihr schon soweit seid, dass jeder ein(e) PC/digitale Anbindung mit Scanner am Arbeitsplatz hat, ist das natürlich ein wesentlicher Punkt. Hatte selbst dabei nur an ein zentral gelegenes Bedienfeld gedacht...

Wie gesagt, danke für eure Einblicke!

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?