Online Gäste: 25 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.830 Neu: SALBACH | Besucher Heute: 422 Gestern: 693 Gesamt: 8.878.557 Registrieren | Passwort? | Login

Teleskopkronen werden dicker gefräst als konstruiert

Hallo liebe Kollegen,

Wir haben in unserem Labor leider das Problem, dass unsere Maschine die Teleskope deutlich dicker fräst als in Exocad konstruiert. Grade im Bereich der Hohlkehle am Rand ist das sehr extrem. Stellen, die laut der Schnittansicht während der Konstruktion ca. 0,4mm dick sein sollten, sind in Metall dann plötzlich zwischen 0,6mm und 0,8mm dick. Käppchen werden allerdings ganz normal gefräst, da gibt es kaum Abweichungen. Daher gehen wir davon aus, dass es an den Parallelflächen liegt.

Vielleicht kennt von euch ja jemand eine Lösung für das Problem. Das Runterschleifen der Teleskope ist auf Dauer auf jeden Fall enorm nervig und zeitintensiv und gleichzeitig würden wir uns natürlich auch gerne die Einbettmasse sparen, wenn schon eine Fräsmaschine vorhanden ist. wink

Wir fräsen mit der Tizian Cut 5.2 Pro Plus.

Liebe Grüße smile

Was sagt Schütz support ?? Ggf mal anstatt einem NEM Blank mal Wachs nehmen aber mit den NEM Strategien wobei ev. die NEM Fräser dicht machen das müsste man sehen . Welcher Fräser finisched außen 1,0 wie lang ist die Freistellung(Nutzbarer Kopf)in welchem Winkel geht der Fräser zur Oberfläche runter ( in der Strategie schauen) usw. 

Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?