Online Gäste: 69 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.417 Neu: Dental-Labor Engel GmbH | Besucher Heute: 554 Gestern: 1.174 Gesamt: 5.801.863 Registrieren | Passwort? | Login

Gehalt für Modellgußtechniker

Hi,
muss ralfoppacher recht geben.
In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass man mehrere Techniken beherrscht, auch im eigenen Interesse. Wenn z.B. grad wenig Modellguß da ist, kann man sich mit Prothetik- oder Reparaturarbeiten \"nützlich\" machen. Reparaturen z.B. bringen gar nicht mal so wenig Umsatz! Man sollte nicht nur \"einseitig\" arbeiten- Flexibilität schadet nicht!
Gruß Spezi
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo Sven69 und alle anderen,
ich lese da dass wir in Deutschland nur 08/15 MG produzieren und dass man von 5´ bis 8´€ umsetzen müsste um auf 1800 Brutto zu kommen. Also wenn wir einen Klammermodellguß in Auftrag bekommen (immerhin habe ich in 12 Jahren Selbstständigkeit schon ca. 10 Stück machen müssen) dann bekommt der Patient 1. einen KV auf realistischer Basis mit einkalkulierter Zeit für perfekt ausgeführte Arbeit und wir erzählen ihm nicht das Märchen vom Kassenzahnersatz weil wir Verantwortungsbewußtsein haben, und 2. werden ihm alle alternativen Angeboten und erklärt um ihm die Entscheidung selbst zu überlassen ob er ein Langzeit Extraktionsgerät oder eine Rehabilitation seiner Kaufunktion bevorzugt. Die Entscheidung fiel in 98% der Fälle auf letztere Variante. Und daraus ergäbe sich dass du bei uns ca. 2 Modellguß Prothesen pro Woche komplett fertig machen müsstest um auf den Umsatz von 8T Euro zu kommen denn die kosten im Schnitt nen 1000er. Lass dir nicht vormachen dass es andere in BRD billiger könnten und sei dir bewußt dass der Zahnarzt der hier immer so gut bescheid weiß in China produzieren lässt was nicht mit unserer Situation vergleichbar ist. Ich warte nur darauf bis man ihm seine Zulassung entzieht wegen Betrugs an den Sozialsystemen. Das ist genau einer von denen die auf unsere Kosten die hier bestehende Systeme aussaugen um dann noch klugscheißen ohne dabei zu begreifen dass sie sich selbst auch das Wasser abgraben. Denn nach unserem Berufsstand sind die Zahnärzte die nächsten die von Ulla geschlachtet werden sollen. Das begreifen nur manchen von denen noch nicht weil es ihnen bislang noch gut geht und sie nicht über ihren Horizont hinausblicken wenn es um wirtschaftliches Denken und Handeln geht. Es ist einfacher ohne sich rechtfertigen zu müssen vom Kasssenanteil zu leben wenn man durch Import von Topqualität image aus Fernost den entsprechenden Gewinnanteil einstreicht. Also bitte stopp mal die Zeit die du brauchst um einen MG auf Topniveau anzufertigen, rechne alle Material mit ein und vergiß nicht die Laborbetriebskosten hinzu zurechnen!!!!!! Dann machst du keinen Sauerkrautfänger mehr für den Kassenpreis. Dann lässt du ihn lieber auch aus China oder Türkei kommen, da wo man die armen Schweine mit 50 Cent pro Stunde abspeist damit die dubiosen Geschäftemacher hier und dort sich ihre Taschen vollmachen können auf deren Kosten.
Denk mal drüber nach und mach nicht mehr als 10 Angelhakenprothesen im Monat aber verkauf das Stück nicht unter 1000 Euro dann kannst du auch guten Gewissens schlafen!!! Selbst wenn du dazu beiträgst dass du den Patienten die Zähne extrahierst!!!
Viele Grüße
MCDental image image image image

PS: Ach ja ich vergaß noch zu erwähnen dass ich einen solch hochqualifizierten Zahntechniker nicht für nur 1800 Brutto beschäftigen würde. Das wäre für mich keine Leistungsgerechte Bezahlung!!! Da wären mindestens 2000 bis 2500 drin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

[bearbeitet von mcdental am 11.03.2007 um 16:06 Uhr]
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Nur wer keine Fehler macht kann sie anderswo suchen!
Hallo mcdental,
jetzt muss ich aber auch mal was dazu sagen. Schön für dich, dass du in einer Gegend bist, wo du so etwas durchsetzen kannst. Qualität hin, Qualität her, die meisten unter uns werden die Situation sicher anders besser kennen.

Ich erfahre das doch Woche für Woche. Die Patienten kommen mit irgendsolchen Werbeanzeigen \"Zahntechnik zum Nulltarif\" o.ä. und wollen das haben, wo sie nix oder so wenig wie möglich zuzahlen müssen. Wie es hinterher aussieht, ist denen vollkommen egal, auf irgendwelche Diskussionen bez. Qualität lassen sie sich gar nicht erst ein. Geiz ist geil, basta! Habe ich mehrfach in den Praxen erlebt, bevor ich den Mund aufmachen konnte, waren sie zur Tür hinaus.
Einige wenige Labore mögen das Glück (des Tüchtigen) haben, entsprechende Praxen mit ebenso entsprechenden Patienten zu haben, wo sie ihre Top-Qualität zu BEB-Preisen verkaufen können. Die Masse aber wird mir sicher Recht geben, dass BELII der Normalfall ist, was aber nicht heißen soll, dass sie evtl. weniger tüchtig sind, oder schlechtere Qualität liefern.
Alles eine Frage des Standortes.

Im Übrigen würde mich aber interessieren, worin sich eine \"Angelhakenprothese\" für 1000 Euro von einer BELII Klammerprothese für 500 unterscheidet...

P.S. Sorry, dass dieser Beitrag mit der ursprünglichen Frage nichts mehr zu tun hat, aber der Vor-Beitrag konnte nicht unwidersprochen bleiben.
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo erstmal an Alle , die hier fleißig mitschreiben!

Zu meiner Situation folgendes:

ich bin als Wiedereinsteiger 3 Jahre wieder im Beruf zurück. Hatte bevor ich aufgehört habe ungefähr 4000 DM brutto verdient, also 2000 Euro in etwa heute. In unserem Labor hat jeder sein Aufgabengebiet, ich eben Modellguss. Wenn eben Not am Mann ist oder ich weniger zu tun habe, dann mache ich auch Reparaturen und zum Teil die Arbeiten fertig. Gerüste und Teleskope habe ich früher auch gemacht, aber in der Regel bin ich mit Modellguss ausgelastet. Mache in guten Monaten etwa 30 Platten, kann auch mehr und mal weniger sein.

Wenn ich mich jetzt mit einem Gerüstetechniker vergleiche, dann ist der doch im Vorteil, als Modellgußtechniker habe ich mehr vorzubeiten und werde dafür quasi bestraft, dass ein Modellguss weniger kostet als eben ein Gerüst. Ich habe auch nichts gegen, das Andere mehr bekommen, nur ist nicht jeder gleich, was die Chefs aber gerne sagen.

Verdiene zur Zeit etwa 1700 brutto, mit 38 Jahren und ungefähr 9 Jahren Berufserfahrung, denke ich bestimmt nicht der Bringer, vor Freude in die Luft zu springen.

Das mal weniger und mal mehr Arbeit da ist, darüber brauchen wir nicht zu sprechen.

Ist unser Beruf mittlerweile so herunter gekommen, dass wir nicht mehr verdienen? Ist doch manchmal zum verzweifeln.....
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Ich hatte auf Umsatz gearbeitet. 1/3 davon war mein Gehalt. Dazu gehört natürlich ein angemessenes Grundgehalt. Während des Urlaubs kommt man meistens nur auf sein Grundgehalt. Viele rechnen es 1/4-jählich ab.
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi, ich beschwere mich ja nicht wirklich, man muss ja froh sein einen Job zu haben ( manche sehen das vielleicht anders) . Aber nur mal so zum Vergleich, Reps mache ich auch zusätzliich, sowie Ufü und Erw. . Hocke auch am Wochenende im Labor wenns sein muss. Steuerklasse 1 - dito. Und das zu einem Lohn von etwa 1,8 Brutto. Jetzt mal ehrlich,,,,,wem geht es genauso???
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi Sven,
kann das was du da schreibst kaum glauben. 1700 brutto?-ist ja der hammer.
ich bin selbstständig und zahle meiner gipskraft 2000 euro schon damit ich mein gewissen beruhige. aber ich glaube auch dass die situation in süddeutschland noch erheblich besser ist.

gruss genius und viel erfolg in sachen gehaltsverhandlungen
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo genius,

du hast nicht zufälligerweise eine stelle frei ? image

Komme aus Düsseldorf und hier ist der Lebensunterhalt auch nicht billig.
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hallo rw,

wenn man auf umsatz arbeitet, was wäre zumindest das Grundgehalt, wenn man sich darauf einläßt?
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Hi sven
bist leider zu spät dran, habe zum 01.03 jemanden eingestellt der mir meine zirkongerüste herstellt.( 2400 brutto)
Gesamtstimmen: 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Seiten