Online Gäste: 73 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.417 Neu: Dental-Labor Engel GmbH | Besucher Heute: 490 Gestern: 1.174 Gesamt: 5.801.863 Registrieren | Passwort? | Login

Unterstützer gesucht

Liebe Mitglieder, liebe Freunde von muffel-forum,

 

immer wieder erreichen uns Anfragen, wo denn das Gehaltsbarometer geblieben ist. Leider konnte das Barometer bei der Umstellung auf unser neues System nicht "mitgenommen" werden. Es muss völlig neu programmiert werden. Da die Progrmmierarbeit seit mehreren Jahren in der Hand von Profis liegt, müssen wir natürlich genau überlegen, wofür die Einnahmen der Plattform verwendet werden.

 

Leider konnten bisher keine Gelder hierfür bereitgestellt werden.

Aus aktuellem Anlass möchten wir nun einen neuen Weg einschlagen.

Wir sammeln eure Einnahmen direkt für spezielle Projekte.

 

Alle Unterstützer werden während der Sammelphase im Block "Unterstützer gesucht" veröffentlicht. In diesem Block wird immer der aktuelle Status dargestellt. Auf Wunsch kann die Veröffentlichung natürlich unterbunden werden. Das fertige Projekt wird einen Bereich haben, auf dem die Unterstützer für immer bzw. bis zur Abschaltung des Forums verewigt werden.

 

Wie könnt ihr uns unterstützen?

Erwirb in unserem Shop z.B. den Status der +Mitgliedschaft. Als Kommentar gibst du uns bei der Bestellung den Hinweis, für welches Projekt das Geld angelegt werden soll und ob du mit einer Veröffentlichung einverstanden bist.

Wir versprechen, dass wir die Einnahme ausschliesslich für diesen Zweck hinterlegen.

 

Solltet ihr uns mit kleineren Beträgen unterstützen wollen, dann sammle doch mit deinen Kollegen einen Betrag zusammen und entscheidet welches Mitglied den Status von euch erhalten soll. Für diesen Fall steht auch euch das Kommentarfeld bei der Bestellung zur Verfügung. In diesem Fall bitte nur die Namen eintragen, die mit der Veröffentlichung einverstanden sind.

 

Was hast du davon?

Du kannst nach Freischaltung alle Vorteile des erworbenen Status nutzen.

Du erhältst schon während der Testphase einen Einblick in den aktuellen Stand und kannst uns beim testen helfen oder Tips geben.

Du erscheinst in der Unterstützerliste,...und wer zuerst kommt, der steht auch an 1.Stelle, mit Namen und/oder Logo.

 

Unser erstes Projekt was wir auf diese Weise nun auf den Weg bringen wollen ist das Gehaltsbarometer für Zahntechniker.

 

Aktuelle Infos und weitere Hinweise werden wir hier an dieser Stelle veröffentlichen.

 

Euer Team von muffel-forum



10.12.2013:
Über ein Jahr lang haben wir versucht Unterstützer für die Erstellung zu finden, nur 2 (Arbeitskreis für biokompatiblen Zahnersatz (AbZ)e.V. & Dentallabor Dieter Buch) waren bereit dies zu tun.

Die offizielle Sammelaktion würden wir hiermit als gescheitert erklären und somit beenden.

Sollten genügend eigene finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, werden wir das Gehaltsbarometer wieder zum Leben erwecken.


Euer Team von muffel-forum

Wie sieht es aus, wenn ich nichts von einem Gehaltsbarometer halte, zumindest aber bei anders gelagerten Projekten gerne bereit bin, vorab einen Beitrag mit der +Mitgliedschaft zu leisten?
Gibt es für sowas ein Sammelkonto?

Hallo Gast,

 

Das ist unser erstes Projekt, das wir auf diesem Weg realisieren wollen. Es sind noch einige Projekte bereits in Planung, die wir aber noch nicht veröffentlichen können. Insofern ist jede Bestellung eine Unterstützung die muffel-forum voranbringt.

 

Unsere nächsten Schritte sind die Bekanntgabe der Kosten des Gehaltsbarometers. Insofern haben wir dann alle einen Einblick wie weit wir von der Realisierung entfernt sind. Natürlich werden auch wir uns an den Kosten beteiligen.

 

Viele Grüße

Thorsten

Dieses Forum wird von Usern User kostenlos genutzt.

Die Betreiber des Muffelforums haben einen Aufruf eingestellt, der Begründet, warum für den Ausbau des Muffelforums Geld benötigt wird.

Ich finde es erstaunlich, dass hier noch nicht mal eine Diskussion deswegen entsteht.

Offensichtlich ist „das gegenseitige ans Bein pinkeln“  von Usern interessanter.


 

Ich bin etwas skeptisch bei derartigen Finanzierungsformen.

 

Im Sinne von "Crowd-funding" müsste es einen Gegenwert geben, in materieller Form.

Im Sinne von Spenden würde ich es für seriös halten, die finanziellen Verhältnisse hier offenzulegen.

Ebenso im Sinne eines "Sponsoring".

D.h., wenn das ganze hier ohne kommerzielle Ziele laufen soll, müsste offengelegt werden, wie hoch die Einnahmen aus +Mitgliedschaften und Firmensponsoring sind, bzw. Welche Unkosten durch den Aufbau und Betrieb dieses Forums entstehen.

 

Da all dies aber vermutlich nicht im Sinne der Administration liegt, 

die Zahlen eines derartigen Gehaltsbarometers auch nur bedingt als seriös anzusehen sind (Manipulationen sind wohl nur schwer auszuschließen),

halte ich mich mal mit verfrühten Zahlungen zurück.


"There seems to be no sign of intelligent life anywhere."(Captain James T. Kirk) ... oder auf schwäbisch: "laudr blede om me romm!"

Ihr macht doch schon auf der Startseite Werbung für Intraoralscanner der Firma Heraeus! Werbung für einen Dentalriesen, welcher den Zahntechniker fressen wird, lässt Ihr euch das denn nicht wenigstens so gut bezahlen, das damit das Forum Finanziert ist???

Es ist mir vollkommen klar, dass sich Aussenstehende keine Vorstellung machen können von den Kosten, die für die Gestatung und den Betrieb einer Plattform benötigt werden. Ein Offenlegen der Geschäftszahlen bringt niemendem etwas, am Ende werden sie sowieso angezweifelt.

 

Aus der Vergangenheit heraus sollte euch klar sein, dass wir immer mit Umsicht mit den Einnahmen umgegangen sind. Viele Features kosten euch keinen Cent.

 

MichaelBuchloch schrieb:
Im Sinne von "Crowd-funding" müsste es einen Gegenwert geben, in materieller Form.

 

Ist z.B. die +Mitgliedschaft kein Gegenwert? 5 Anzeigen bis zu 52 Wochen buchen können ist kein Gegenwert? Ein Firmenporträt für ein Jahr ist kein Gegenwert? Eine Erwähnung als Sponsor ist kein Gegenwert?

 

Im Grunde haben hier sicher auch Unternehmer Angst, dass ein Durchschnittsgehalt entsteht , dass sie ihren Angestellten nicht zahlen wollen.

 

Den Kritikern sei noch gesagt, das bei entsprechender Anzahl an abgegebenen Stimmen (ca 100-150) ein Duchschnitt kaum noch beeinflussbar ist. Wir haben das mal getestet.

 

OK ich muss erstmal zur Arbeit.

 

Bis dann

Thorsten

Warum keine direkte Antwort auf die Frage "Werbung des Dentalriesen Heraeus" der mit seiner Strategie uns Zahntechniker überflüssig machen will wird?

Diese miese Strategie hat mich dazu gebracht immer weniger und nun seit Jahren gar nichts mehr von Heraeus zu beziehen. Viele Zahntechniker sehen

in CAD-CAM das Allheilmittel der Zahntechnik - doch es wird uns Zahntechniker die Zukunft nehmen, uns in einigen Bereichen überflüssig machen.

Wenn viele Zahntechniker denken könnten, würden sie diese Industrie die uns immer mehr Arbeit nimmt, meiden.

Lothar Jahn.

hallo! ich habe heute morgen mal nach dem gehaltsbarometer sehen wollen und bin dann hier gelandet. das das eine fragwürdige angelegenheit war, mit dem barometer, ist mir schon klar, hat aber doch immer ein bißchen trost gespendet. das die industrie, bzw. unsere arbeitgeber kein interesse an lohnerhebungen haben, ist klar und doch möchte man/frau ja doch mal wissen, wo man steht. lasst uns da mal was machen, aber ohne die übliche "auf die kacke hauerei". ich zum beispiel bekomme nach 36 berufsjahren als "allrounder" 2600 € brutto. und das seit etwa 20 jahren. vor 20 jahren war das mal was. neulich traf ich einen kollegen im ruhestand, der sagte, da verdienst du aber wenig, tage später sagte ein jüngerer kollege ganz erschüttert, das er das gleiche geld wie vor 17 jahren verdient, ihr wisst, was ich meine. okay, ich würde gerne wissen, welche löhne in unserem so schönen handwerk eigentlich üblich sind. zu den zukunftsaussichten kann ich nur sagen, kuckt mal nach den webern, den schuhmachern, den schneidern, den ganzen, durch industrialisierung überflüssig gewordenen berufsständen, darüber hat schon lord byron nette anekdoten geschrieben. fressen und gefressen werden. ach, mit welchen dentalfirmen kann man denn zusammenarbeiten, das war ja auch so ein punkt.

so, genug geschwafelt, jetzt geniesse ich mein wochenende! vielleicht gibt es ja antworten!?

 

Liebe Kollegen, Zt u. ZTMinnen,

ich empfehle Euch, für einen überschaubaren Jahresbeitrag beim Deutschen Zahntechnikerverband die Mitgliedschaft zu erwerben. Hier finden immer wieder Gehaltsrecherchen statt. Mit der Mitgliedschaft erwerbt Ihr auch eine Rechtsschutzvers., über das dem Verband angeschlossene RA- Arbeitsrechtsbüro. So das wars hierzu.

Viele von Euch sind jung genug, z.B. bei 17 Jahren Berufszugehörigkeit. Was hält Euch ab z.B. als Dentalvertreter die "Mühle" zu treten...? Gelogen wird überall und "die Gehälter", welche dort bezahlt werden sollen, wie man hört, zahlt auch nicht jede Firma.

Doch eine Aussage aus vergangener Woche in einem Politdiskussionsbeitrag, da wurden "Mercedes"Werksarbeiter mit sage und schreibe € 4.500.- Monatslohn in 2013 zitiert. Man sollte das natürlich genauer verifizieren... . Am Band zu arbeiten, ist dort schon lange kein Arbeitskonzept mehr. Geregelte Arbeitszeiten u.a. bei Porsche und Audi etc. pp, sind auch nicht zu verachten. Ansonsten bieten die Statistischen Landesämter auch einen guten Einblick in Gehaltsstrukturen der verschiedenen Berufe.
(www. statistischeslndesamt Hessen)

Auch mich packt das mit Grausen an, wenn ich "Innenteleskoppreise" von € 19.00 lese, die sauber gefräst, in NEM oder zirkon hergestellt werden... . Wir fräsen selbst im Praxislabor. Doch diese Stückzahlen der Industriegefertigten Teile lassen die betriebliche Hauskalkulation alt aussehen... . Nun gut, noch 4 Jahre und ich guck mir das Ganze aus dem Liegestuhl an... . Doch so lange muß ich da noch durch.

Ich muß sagen, ich habe durchwachsene Arbeiten von Konus- u. Geschiebe- Kombis, über VMK von Einzel- bis 14er..., wie auch die allseitsbeliebten Reparaturen und Unterfütterungen, mit im Alltag dabei.

Bis auf die letztgenannte Fertigungsgruppe möchte ich nichts missen in meinem Job. Wenn ich nocheinmal die Alternative zur Zahntechnik hätte, würde ich nach wie vor "Modellbauer" in einer seiner vielgestaltigen Berufs- und Einsatzbildern werden. vielleicht seht Ihr da mal für Euch selbst nach... .



und last not least, möchte ich bemerken, daß in diesem Forum vieles über die Dentalindustrie mit deren Möglichkeiten läuft. Warum erstellt nicht von deren Seite aus, ein Programmierer ein Programm für den Gehaltsbarometer?!! Einfach mal nachfragen, oder wie kommen "die Aussendienstler" und "Vertriebler" zu ihren Aufträgen?!!!!!

Wenn wir schon gekniffen sind, wollen wir nicht über dieses Forum auch noch mal gekniffen werden, und den Barometer selbst bezahlen müssen. Wenn "die Industrie..." Programme für cad cam schreiben lässt, dann ist ein Gehaltsbarometer auch mal mit drin! Immerhin werde ich auf das eine oder andere Material und Werkzeug aufmerksam gemacht, wovon ich auch eineiges im Jahresdurchgang bestelle!

Welche Industrie frägst du da noch?! Wer das ist?! lies das doch mal in der Ausstellerliste der ds in Köln nach, da sind die großen Unterstützer alle versammelt.

Liebe Forumverwaltung, diesen Gedanken hattet Ihr noch nicht? Na bitte.



Es grüßt Euch

zum Tag der Arbeit...



Euer Milan



Gib stets 85 % Deiner Leistung im Job..., den kleinen Rest für Körper- Seele- u. Geist!

Der Deutsche Zahntechniker-Verband e.V. - die Arbeitnehmervereinigung angestellter Zahntechniker und Zahntechnikerinnen - hat seine Auflösungmuffel-forum.de Lexikon zum 31. Dezember
2011 beschlossen.

* HUST *

Der Verband der medizinischen Fachberufe hat ein Referat Zahntechnik - hier werden ZT und ZT'innen gut beraten und vertreten.

 


Verband medizinischer Fachberufe - Gemeinsam sind wir stark....

Hier kann man gut sehen, dass die meisten Zahntechniker zwar Interesse an so einem Barometer haben, aber kein Geld locker haben.