gegossenes Basistei...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

gegossenes Basisteil

3 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
1,070 Ansichten
Zantek
New Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Bin neu hier, und deshalb erstmal ein freundliches Hallo in die Runde. Meine erste Frage richtet sich an die Abrechnungsprofis. Kann es sein, daß neben der BEL 8060 kein Lot mat. abgerechnet werden darf. Bei der 8070, Lötung ist es logisch, daß man hierfür Lot benötigt. Bei der 8060 ist es ebenfalls logisch, daß man Lot benötigt, und bei einem größeren Teil natürlich mehr Lot. Das kann man bei der 8060 nicht einberechnet haben.


   
AntwortZitat
Trusted Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 77
 

Erläuterungen zur Abrechnung

Die L-Nr. 807 0 ist nicht zusätzlich zu den L-Nrn. 803 0, 804 0 und 806 0 abrechenbar.

Die für die L-Nr. 807 0 anfallenden Kosten für Lotmaterial können nach § 2 Punkt 4 der Einleitenden Bestimmungen zu 75 % abgerechnet werden.


   
AntwortZitat
frasch62
New Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo,

in Bezug auf den Kommentar von "Gnatho" heißt das: Lot kann zu 75% berechnet werden, wenn die Leistungsnummer 807 0 abgerechnet werden darf. Da die Leistungsnummer 807 0 (Metallverbindung) aber beim gegossenen Basisteil, gegossener Retention und gebogener Retention n i c h t parallel abgerechnet werden kann, kann auch das Material Lot bei diesen Arbeiten (Erweiterungen) nicht abgerechnet werden. Darauf bleibt das Labor sitzen. Eine Nachfrage bei einem Abrechnungsprofi hatte mal ergeben, "das Löten ist bei diesen Leistungsnummern schon mit eingerechnet". Also ähnlich wie die Stumpfbearbeitung, die früher mal separat abgerechnet wurde, später aber in die Positionen der Kronen mit eingerechnet wurden.

Die Metallverbindung (löten) kann ja durchaus in die Position gegossenes Basisteil mit eingerechnet werden, denn es muss ja in jedem Fall irgendwo befestigt werden. Aber das Lotmaterial bleibt unverständlicherweise leider außen vor.


   
AntwortZitat
Teilen: