Neues BEL II 2014
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Neues BEL II 2014

Seite 4 / 5
  RSS
Honorables Mitglied Registered

Zum 1.1.2014 soll ja das neue BEL II 2014 kommen.

Weiß jemand schon Genaueres ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. September 2013 9:47
Vertrauenswürdiges Mitglied Registered

Das BEL 2014 umfasst 136 Seiten!

Das die Leistungumfänge je Position besser ausgestaltet sind, ist Positiv zu sehen. Auch das der Nummernsalat im 2xxx

Bereich aufgeräumt wurde ist ein kleiner Fortschritt.

Interessanter wird es dadurch, das die Praxis uns die Befunddaten mitteilen muss, also nicht nur ins "benehmen setzen".

Auch fehlen inhaltlich Hinweise zu der XML Aufbereitung, die derzeit kostenfrei je GKV Arbeit eingefordert wird.

Schade auch, dass es nicht gelungen ist, den Nutzerkreis BEL2014 einzugrenzen.

Im Klartext:

Jeder Geschäftsfähige, ohne jegliche Prüfung oder Sachkunde, kann zahntechnische Leistungen verkaufen und eine Erklärung nach MPG erstellen.

Das finde ich sehr mutig.

Hier ging es nur indirekt um die Preise - dies sind die Rahmenbedingungen nach SGB

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Oktober 2013 16:54
Geschätztes Mitglied Registered

Ich habe mir heute mal die neue BEL 2014 zu Gemüte geführt. Es ist der Hohn, was dabei rausgekommen ist. Es sind kaum Veränderungen zur BEL 2006. Einige Positionen sind gestrichen worden und in neue Positionen zusammengefasst. Andere neue Positionen kommen bei unserer täglichen Arbeit so gut wie nie vor. Neue Techniken werden überhaupt nicht aufgeführt ( zum Glück). Ich kann zumindest keine großartige Reformierung in der neuen Liste entdecken. Es bleibt so wie es war. Und dafür noch Abrechnungskurse anbieten ist die Frechheit.

Glauben denn die Funktionäre unserer Zunft wir sind alle blöd und man kann uns alles unterjubeln? Sind denn die Innungsmitglieder im Vorwege nicht befragt worden?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 11:58
 HP
Honorables Mitglied Registered

Wer zuviel ändert läuft Gefahr die Aufkommensneutralität zu gefährden und Kurse sind doch immer gut.Nur wer zuviel erwartet kann enttäuscht werden .

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 12:30
Geschätztes Mitglied Registered

Ausser Schall und Rauch war nichts.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 12:46
Estimable Member Registered

Seite 6 § 3

http://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/zahnaerztliche_versorgung/zahntechniker/Zahntechniker_Leistungsverzeichnis_2014.pdf

Ist das neu? Da werfen sich viele Fragen auf??????

Was macht das MOG- Labor nun, was macht die Industrie welche ja mittlerweile auch Zahntechnische Leistungen (Teile) anbieten darf?

Ihr habt sicher auch Fragen? Vielleicht kann ja jemand antworten?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 18:11
Estimable Member Registered

Ein Nachsatz, man kann ja hier nicht editieren.

Natürlich, ist das so neu nicht. Fragen habe ich trotzdem????

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 18:15
 HP
Honorables Mitglied Registered

Tja da suchen wir doch mal die BEL China und outsourcen im Millschop da wirds schwierig mit den eventuell etwas höheren Differenzbeträgen ????

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 18:31
Mitglied

Auszug aus BEL 2014 §3

“2. Wird eine zahntechnische Einzelanfertigung arbeitsteilig durch mehrere zahntechnische

Laboratorien gefertigt, sind für die Abrechnung die Preise des Vertragsgebietes im

Geltungsbereich des SGB V maßgebend, in dem das jeweilige, die (Teil-) Leistung

herstellende Labor seinen Sitz hat.

Hat ein herstellendes zahntechnisches Labor seinen Sitz außerhalb des Geltungsbereiches des SGB V, so sind seine zahntechnischen Leistungen nur

dann abrechnungsfähig, wenn sich die Preise an den dort ortsüblichen Preisen orientieren. “

Zitat Ende

Der letzte Abschnitt “ Hat ein herstellendes zahntechnisches Labor ........ usw.”

Ist für mich interessant.

Also dann mal meine Interpretation dazu:

China liegt ganz klar außerhalb des Geltungsbereichs des SGB V!

Deswegen müssen sich die Preise der dort hergestellten zahntechnischen Produkte an den ortsüblichen Preisen der Orte orientieren, an denen sie “verkauft” werden.

Sie können natürlich unter diesen Preisen liegen, aber nicht so deutlich, wie es z.Zt. der Fall ist.

Die Preise müssen sich in der Nähe der ortsüblichen Preise bewegen!

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 18:33
Mitglied

@HP hatten wir da etwa zur gleichen Zeit die gleiche idee?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 18:35
Estimable Member Registered

Der ein oder ander müsste sein Geschäftsmodell wohl auf den Prüfstand stellen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 19:46
dentina
Prominentes Mitglied Registered
Geschrieben von: @chrisdent

Ich habe mir heute mal die neue BEL 2014 zu Gemüte geführt. Es ist der Hohn, was dabei rausgekommen ist. Es sind kaum Veränderungen zur BEL 2006. Einige Positionen sind gestrichen worden und in neue Positionen zusammengefasst. Andere neue Positionen kommen bei unserer täglichen Arbeit so gut wie nie vor. Neue Techniken werden überhaupt nicht aufgeführt ( zum Glück). Ich kann zumindest keine großartige Reformierung in der neuen Liste entdecken. Es bleibt so wie es war. Und dafür noch Abrechnungskurse anbieten ist die Frechheit.

Ich entdecke keine einzige Veränderung, wo sind die wenigen Veränderungen konkret/relevant?

Was ist mit den Preisen?

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2013 23:26
 HP
Honorables Mitglied Registered

我們有沒有電纜 damit man es besser lesen kann extra groß.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Oktober 2013 17:49
Mitglied

@HP

gut das du es vergößert hast, das sagt alles!

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Oktober 2013 18:21
Estimable Member Registered

Billiger 假牙 gleich guter 假牙 !!!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Oktober 2013 18:44
Honorables Mitglied Registered

Vielleicht sollte man sich doch damit auseinander setzten :

http://www.daisy.de/daisy-seminare/aktuellethemen/bel-seminar.html

https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/zahnaerztliche_versorgung/zahntechniker/Zahntechniker_Leistungsverzeichnis_2014.pdf

Bisher ist nur die Beschreibung spezifiziert, die Presiverhandlungen für die BEL II 2014 stehen noch aus.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. November 2013 15:53
dentina
Prominentes Mitglied Registered
Geschrieben von: @hp

我們有沒有電纜

Was wolltest Du uns damit sagen?

Übersetzt heisst dies: "Do we have electric cable?" oder "Haben wir Stromkabel?" und das macht eigentlich wenig Sinn ...

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2013 10:17
 HP
Honorables Mitglied Registered

Bei mir hieß es in China gibt es keine BEL wo es keine Bel gibt gibts auch keine Vergleiche mit der BEL oder ich weiche in die nicht BEL sprich Privatleistung aus und schon habe ich den Passus in der BEL umgangen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2013 10:27
dentina
Prominentes Mitglied Registered

So übersetzen die Chinesen das aber nicht Zwinkernd

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2013 10:42
dentina
Prominentes Mitglied Registered
Geschrieben von: @hp

Bei mir hieß es in China gibt es keine BEL wo es keine Bel gibt gibts auch keine Vergleiche mit der BEL oder ich weiche in die nicht BEL sprich Privatleistung aus und schon habe ich den Passus in der BEL umgangen.

Google würde so übersetzen - und das ist wahrscheinlich der absolute Schwachsinn:

对于我来说它是在中国,有没有BEL那里有没有倍儿BELBEL也没有比较不说私人权力和我已经绕过BEL通道

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2013 10:45
Honorables Mitglied Registered

Es nutzt nichts, das BEL 2014 kommt, ob wir es wollen oder nicht.

Und dann heißt es, es richtig umzusetzen, sonst gibt es böse Regresse von der KZV (ohne Spass).

Man sollte sich die Formulierung mal genau anschauen, da die Leistungen genauer beschrieben sind als bisher.

Wenn man natürlich nur PRIVAT hat, ist das gänzlich hinfällig und nicht nötig, aber für Otto-Normal-Zahntechniker ist die exakte Abrechnung extrem wichtig.

Ich hatte neulich einen bösen Kampf mit meinem ZA, dem die KZV gleich mit Hinweis, dass die Änderung der Rechnung nicht möglich sei und gleich den Spitzbetrag beim Härtefall gestrichen hatte.

Da die Rechnung vom Vormonat war, hatte ich auch noch einen rechten Krieg mit der KZV, sonst hätte ich diese Differenz selbst noch tragen müssen.

Zur Information, ich hatte die Zeiserplatte 0023 bei der Teleskopkrone beim Härtefall berechnet.

Wir hatten sie zwar gemacht, aber in der Regelversorgung wurde diese vom gemeinsamen Bundesausschuss schlichtweg vergessen, was zur Folge hat, dass man sie nicht berechnen darf, da sonst der Spitzbetrag wegfällt und der Patient oder der Zahnarzt diesen abgezogen bekommt.

Das sollte nicht oft vorkommen -> sonst Za Stirnrunzelnd Brüllend Zunge raus

Ich war schon zur Information und Schulung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2013 18:15
Honorables Mitglied Registered

Kebushi ! 圆光 屎蛋 句号

"Was der Planetenlauf umkreist und was ihr Schimmer überglänzt, so weit sei Dir dein Ziel gegrenzt, das hast Du Macht, Dir zu erwerben." ( Parcival, Wolfram v. Eschenbach )

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. November 2013 15:46
Honorables Mitglied Registered

Die Position 023 - Verwendung von Kunststoff - ... hatte das Problem auch und musste mich belehren lassen, daß die Position bei Teleskoparbeiten nicht abrechenbar ist, aus dem von osfrontale genannten Grund...wurde vergessen.

Da einer unserer Kunden als Gutachter und Abrechnungsspezialist der KZV unterwegs ist und auch die Helferinnen allesamt Spezialisten im Herausstreichen von Abrechnungspositionen - nach entsprechender Schulung - habe ich da häufig Debatten über die Rechnungslegung.

Ist denn mit Abschluss der Beratungen über die BEL 2014 diese Position, z.B. für Modellergänzungen nun abrechenbar bei Teleskopversorgungen nach BEL ?

Oder wurde sie wieder "vergessen" ?

Übrigens bei der Zuordnung der Position 1550 - Konditio...- heisst es jetzt klar > Konditionierung zur Aufnahme einer vestibulären Verblendung aus Komposite. Wenn ich die mal versehentlich bei einer Vollverblendung angesetzt habe, hat nie einer was gesagt, weil bissl günstiger, als die entsprechende Privatposition...bei Verarbeitungsaufwand NEM das gleiche...

"Was der Planetenlauf umkreist und was ihr Schimmer überglänzt, so weit sei Dir dein Ziel gegrenzt, das hast Du Macht, Dir zu erwerben." ( Parcival, Wolfram v. Eschenbach )

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. November 2013 16:09
Honorables Mitglied Registered

Oder wurde sie wieder "vergessen" ?

Ja, mit Absicht, die haben Angst, sie könnten verarmen. Die Zahntechniker retten schließlich das Gesundheitssystem!

Die = das ist eine ausgesuchte Spezial-Kommission der KZV-en und der Krankenkassen im gemeinsamen Bundesausschuss, in den die Zahntechniker (mit voller Absicht) nicht zugelassen wurden. Es könnten ja sonst auch die anderen Gesundheitsarbeiter mit Begehren kommen.

Übrigens bei der Zuordnung der Position 1550 - Konditio...- heisst es jetzt klar > Konditionierung zur Aufnahme einer vestibulären Verblendung aus Komposite. Wenn ich die mal versehentlich bei einer Vollverblendung angesetzt habe, hat nie einer was gesagt, weil bissl günstiger, als die entsprechende Privatposition...bei Verarbeitungsaufwand NEM das gleiche...

Wenn man sich da nur nicht irrt, in den Abrechnungsstellen bei der KZV sitzen nur reine Bürokraten am grünen Tisch, die erbsenzählerisch die Positionen kontrollieren.

Seit der Einführung der XML-Nummern, geht denen nichts mehr durch die Lappen. Früher wurde das mal so durchgewinkt, heute hat man System. Und man ist schließlich mächtig wichtig.

Und mit Logik hat das Ganze wenig zu tun. Sonst wäre das nicht so unfachmännisch am Arbeitsvorgang vorbei.

Diese Spezialisten an ihren hochtechnisierten Arbeitstischen haben keinen blassen Schimmer vom Handwerk und den technischen Vorgängen.

Aber sie stehen uns vor. Wir sind durch solche Leute weisungsgebunden.

Also, man sollte das System auch nutzen und nicht zu unserem Nachteil !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. November 2013 19:27
Honorables Mitglied Registered

Die Pos. 2100 Lösungshilfe wurde offenbar auch verschlimmbessert. Früher stand in der Leistungsbeschreibung noch die "Kerbe", wie das meist auch üblich ist. In der neuen BEL heisst es unter 2100 "eine gegossene Vorrichtung" zum Lösen einer Prothese.

Eine gebogene Vorrichtung ist unter 3800 abrechenbar. Was ist dann mit der "Kerbe", die schließlich in den meisten Fällen zum Einsatz kommt??

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. November 2013 8:07
Honorables Mitglied Registered

Stimmt, wenn Kerbe verlangt wird, soll man diese Privat berechnen. lt. Seminar

Ich habe einen ZA, der will immer keine Kerbe/Lösungsknopf vom Zahntechniker, da er diese selbst "erledigt" ( ganz ohne Praxislabor), bin mal gespannt, wie das ausgeht , Ha!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. November 2013 10:08
Seite 4 / 5
Teilen:
Diese Seite teilen