Ausnahmebewilligung
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ausnahmebewilligung

16 Beiträge
10 Benutzer
0 Likes
1,295 Ansichten
Benutzeraccount gelöscht
Mitglied
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 3313
Themenstarter  

ich suche Infos zur Sachkundeprüfung für die Ausnahmebewilligung der HWK.

Wer hat in letzter Zeit seine Prüfung erfolgreich ablegen können und kann mir

diesbezüglich nützliche Infos zum Lernpensum geben ?


   
AntwortZitat
cerabien
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2
 

Hallo,

schau doch mal diese Seite an buhev.de.

Vielleicht kommst du da etwas weiter

Schöne Grüße

susinanny


   
AntwortZitat
MasterDisaster
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 61
 

Hallo Ihr,

besteht überhaupt die möglichkeit ohne Meister in der Zahntechnik sich selbstständig zu machen? Ich glaube da greifen auch keine Ausnahmegenehmigungen wie sie in anderen Berufen mitlerweile gelten. Vile Grüße


   
AntwortZitat
novum65
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 639
 

Zitat:

am 03.10.2008 um 08:06 schrieb MasterDesaster:

Hallo Ihr,

besteht überhaupt die möglichkeit ohne Meister in der Zahntechnik sich selbstständig zu machen? Ich glaube da greifen auch keine Ausnahmegenehmigungen wie sie in anderen Berufen mitlerweile gelten. Vile Grüße

Hallo,

doch, das geht auch heute noch! Es kommt aber immer auf die jeweilige Situation drauf an. Auch anwaltliche Unterstützung hilft! Ich kann da nur -wie schon andere in diesem Forum vor mir- Frau Hilke Böttcher aus Hamburg empfehlen!

Gruß novum65


   
AntwortZitat
MasterDisaster
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 61
 

Zitat:

am 03.10.2008 um 09:31 schrieb novum65:

Zitat:

am 03.10.2008 um 08:06 schrieb MasterDesaster:

Hallo Ihr,

besteht überhaupt die möglichkeit ohne Meister in der Zahntechnik sich selbstständig zu machen? Ich glaube da greifen auch keine Ausnahmegenehmigungen wie sie in anderen Berufen mitlerweile gelten. Vile Grüße

Hallo,

doch, das geht auch heute noch! Es kommt aber immer auf die jeweilige Situation drauf an. Auch anwaltliche Unterstützung hilft! Ich kann da nur -wie schon andere in diesem Forum vor mir- Frau Hilke Böttcher aus Hamburg empfehlen!

Gruß novum65

Hallo,

weißt Du auch welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie und wo man die Genehmigung zur Führung eines Betriebes ohnen Meister bekommt? Anträge etc.?

Viele Grüße


   
AntwortZitat
dentina
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 935
 

Du mußt 47 Jahre alt sein.

Mindestens 20 Gesellenjahre.

Zeugnisse vorweisen können, dass du schon in allen Bereichen gearbeitet hast, bzw. Erfahrung hast, also Nachweis der meisterlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

...

Ablegen der Sachkundeprüfung.

Anträge gibt es bei der Handwerkskammer. Es besteht aber kein Recht auf Bewilligung.

Gruß dentina

Wèishéme nánrén bùnéng cōngmíng he shuai de? -Ránhòu tāmen jiāng shì nurén!


   
AntwortZitat
novum65
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 639
 

Dentina hat es schon ganz richtig gesagt.

Anträge auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung bei der Handwerkskammer einreichen, bzw. vom Anwalt einreichen lassen.

47 Jahre ist kein Muss! Nachweise der erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse dagegen schon, wobei Nachweis nicht zwingend eine Sachkundeprüfung sein muss, wenn es auch anders möglich ist. Wie gesagt, google mal nach Hilke Böttcher, Hamburg und lass dich von ihr beraten.


   
AntwortZitat
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 1
 

macht doch einfach diese prüfung im ganzen!!


   
AntwortZitat
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 2
 

am 03.10.2008 um 16:26 schrieb novum65:

Dentina hat es schon ganz richtig gesagt.

Anträge auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung bei der Handwerkskammer einreichen, bzw. vom Anwalt einreichen lassen.

47 Jahre ist kein Muss! Nachweise der erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse dagegen schon, wobei Nachweis nicht zwingend eine Sachkundeprüfung sein muss, wenn es auch anders möglich ist.

hallo, ich muss nochmal das thema ausnahmebewilligung ansprechen.

kennt ihr jemanden, der sie hat?

bin selber ein unglückliches zahntechnikerlein und suche einen ausweg. muss man denn unbedingt die ganze palette der zahntechnik anbieten können wenn man vorhat, selbständig zu werden?

bin schon ewig und gern keramiker und würde nur die cad/cam thematik, also konstruieren, fräsen, sintern, anbieten wollen. greife ich da nach den sternen? wo ist ausser dem finanziellen aspekt mein denkfehler??? hilfe!!!


   
AntwortZitat
Zahntechneger
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 666
 

Denkfehler = Du bist immer noch in Deutschland

Zahntechnik = manchmal aus Kacke Bonbon`s machen


   
AntwortZitat
novum65
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 639
 

Hallo nummer9,

ich kann mich nur wiederholen, wende dich an RAin Hilke Böttcher, Hamburg.

Gruß novum65


   
AntwortZitat
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 2
 

vielen dank für die antworten, auf nach hamburg.


   
AntwortZitat
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 1
 

Juhu die Ausnahmebewilligung ist erteilt.... Und das innerhalb von 3 Monaten.

Super! Dank Frau Böttcher.


   
AntwortZitat
MasterDisaster
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 61
 

Hallo Burgies,

schau mal in Deine Privaten Nachrichten!

MasterDisaster


   
AntwortZitat
Zahntechneger
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 666
 

Frau H. Böttcher ist wirklich empfehlenswert !!!

Zahntechnik = manchmal aus Kacke Bonbon`s machen


   
AntwortZitat
Kfo-wer
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2
 

Hallo Burgies. Wie alt warst du bei der Erteilung der Ausnahmebewiligung?


   
AntwortZitat
Teilen:
Diese Seite teilen