Gescannte NE Telesk...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gescannte NE Teleskope über primär Zirkon Teles


Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 14
Themenstarter  

Morgen zusammen

hat jemand Erfahrungen mit scannparameter des 3Shape?

wir versuchen eine gute Friktion zu erreichen.

Ausgangslage ist ein primäres Zirkon Teleskop mit 0grad Fräsung

darüber soll ein gescanntes Ne Teleskop.


AntwortZitat
dentalfriedrich
Estimable Member Registered
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 128
 

Hallo mogul 35

Friktion kann nur zwischen einem harten und weicherem Material entstehen, das hat mir mal ein Physiker erzählt.

Und ich war total verwirrt.

Bis dahin hab ich nur gleich harte Materialien für primär und sekundär verarbeitet (schon aus biokompatiblen Gesichtspunkten).

Seit dem hab ich mir Gedanken gemacht, und es ist ja auch einleuchtend, je weniger Hart das eine zum Anderen ist, um so "anschmiegsamer" ist das weiche zum harten Material.

Nun sind EMF (NEM) Legierungen weniger hart als Zirkondyoxid, aber sie sind möglicherweise nicht duktil genug um friktiv zu wirken.

Es tut mir leid, ich muss dich da im Regen stehen lassen, da hab ich keinen Vorschlag.

Möglicherweise hilft dir mein Beitrag trotz dem.


AntwortZitat
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 19
 

Tagchen.

ich hätte Parameter für sekundärkronen in 3shape, allerdings nutze ich die bisher auf NEM/NEM und Zirkon/PEEK bzw Wax auf NEM (fürs Gießen statt fräsen).

bisherige Ergebnisse sind fantastisch und das ohne taktilen Scan. Also nur Scanspray. 
die NE TKs laufen, nach leichten einstellen der Primärkronen mit 400er Sandpapier, wie Butter! 
dabei schleife ich nur den Bereich zwischen Deckel und Fräsfläche, also diesen Übergang. Das seidenmatt dann mit etwas Fegupol   Glänzen und gut is 👌🏼 
 Gruß 
Maik 


AntwortZitat
Teilen:
Diese Seite teilen