Zirkonbrücke nach d...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zirkonbrücke nach dem ersten Brand gebrochen

5 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
2,469 Ansichten
bastler
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 508
Themenstarter  

....jetzt schon 2x gehabt...Bin ratlos. Sinterprogramm ist einwandfrei, Brücke im Rohzustand nicht bearbeitet...

Jemand eine Idee?


   
AntwortZitat
New Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 3
 

Das klingt sehr eigenartig.

Wir brennen schon seit vielen Jahren auf Zirkonoxidgerüsten und haben soetwas, bei verschiedenen Materiallieferanten, noch nicht erlebt.

 


   
AntwortZitat
bastler
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 508
Themenstarter  

.....mir schon klar, wir fräsen auch seid 7 Jahren selber. Aber einmal ist immer das erste mal.

Ach: Fräse ist übrigens neu kalibriert, Fräser sind diamantiert, auch recht neu.


   
AntwortZitat
carla77
New Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 2
 

Das sind bissl wenig Anhaltspunkte, kannst Du die Arbeit ein wenig genauer beschreiben? Zirkon ist bekanntermaßen ein zickiges kleines Miststück, sofern man es nicht "hätschelt". Möglicherweise hängt es mit Wandstärken zusammen, vielleicht hast Du Dir auch ne Sollbruchstelle konstruiert, vielleicht die Langzeitabkühlung vergessen, bemalt und nicht anständig getrocknet? Hast ein Foto von dem widerspenstigen Gerüst? 

Gefräste Oberfläche sah sauber aus?

Hats mit dem dritten Anlauf geklappt?


   
AntwortZitat
bastler
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 508
Themenstarter  

....ja, hat es. Bilder kommen noch. Ist eine Brücke von 3 auf 5 auf 7 mit je einem Zwischischenglied. Gebrochen ist das Ganze direkt am dicken Verbinder von Brückenglied 6 auf Krone 5. 

Vortrocknungszeit , tja, dazu kann ich nix sage, hat die Kollegin getaucht. Sinterprogramm war wie immer...


   
AntwortZitat
Teilen: