Retention löten
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Retention löten

8 Beiträge
6 Benutzer
0 Reactions
481 Ansichten
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 9
Themenstarter  

Hallo Leute, Wolte fragen, wenn ich eine Rettention an einem Modellguss Loeten will, brauch da unbedingt einen Punktschweisgeraet um die Retention zu befestigen oder kann ich das nicht gleich mit einer pinzette hinhalten und dann Loeten??

Vielen Dank

MFG Chris

Alles geht


   
AntwortZitat
novum65
Honorable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 639
 

Hallo, natürlich kannst du die Retention auch mit einer Pinzette halten, oder so einen 2-armigen Löthelfer benutzen. Allerdings sitzt die Retention bei dieser Methode dann oftmals nicht genau da, wo sie hin sollte. Das Punktschweißgerät oder ein Impulsfixator ist schon eine große Hilfe.


   
AntwortZitat
Ceramix
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 746
 

Das mit dem genauen Sitz stimmt.

Wenn du aber ein 2armigen Löthelfer hast und die Retention vorher mit Kunststoff (Pattern-Resin z.B.) fixierst, das ganze abnimmst und einspannst, den Kunststoff "wegkokelst" und dann lötest, geht’s so einigermaßen!

Mit nem Lötmodell würd es auch gehen, naja...

[ bearbeitet von Ceramix am 20.03.2006 um 18:45 Uhr ]


   
AntwortZitat
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 9
Themenstarter  

Hallo Kolegen, vielen dank fuer die tips.

Alles geht


   
AntwortZitat
muffinman
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 102
 

aber gerne doch

No jokes please, I'm British!


   
AntwortZitat
CptSchwarzfinga
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 3
 

Also mit "einfach mit Pinzette hinhalten" wird das bestimmt nicht so einfach... musst bestimmt danach rumbiegen. Also entweder richtigen FIxator benutzen das es richtig sitzt oder am besten anpunkten wenn ihr ein Gerät dazu habt.


   
AntwortZitat
 NARF
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 104
 

Vor allem wesentlich bequemer mit dem Anpunkten. Einfach "rantackern" und fertig.

Und mit dem anhalten muss man dann nachbiegen oder beim Löten schmiert dir dann der Lötprofi ab. In einer Hand den Brenner in der anderen das Lot und du stehst da und musst zugucken wie Retention und Mogu ganz geschmeidig voneinander verabschieden.

NERVNERVNERV

Sagt der Artzt bei der Rohbrandanprobe: "Die Form sieht super aus, die können wir so lassen, nur die Farbe müssen wir noch ändern auf C4.
Die A2 erscheint nen bisl zu hell!!"


   
AntwortZitat
 NARF
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 104
 

Vor allem wesentlich bequemer mit dem Anpunkten. Einfach "rantackern" und fertig.

Und mit dem anhalten muss man dann nachbiegen oder beim Löten schmiert dir dann der Lötprofi ab. In einer Hand den Brenner in der anderen das Lot und du stehst da und musst zugucken wie Retention und Mogu ganz geschmeidig voneinander verabschieden.

NERVNERVNERV

Sagt der Artzt bei der Rohbrandanprobe: "Die Form sieht super aus, die können wir so lassen, nur die Farbe müssen wir noch ändern auf C4.
Die A2 erscheint nen bisl zu hell!!"


   
AntwortZitat
Teilen: