Unpassende Vollkera...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Unpassende Vollkeramikkronen

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
2,913 Ansichten
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hi, mir wurde vor etwas mehr als drei Monaten unten rechts eine neue Brücke eingesetzt die vom 1. Tag an zu hoch war und gefühlt zu dick oder zuweit nach innen steht, mir wurde gesagt ich habe einen leichten Tiefbiss und wenn die drei Kronen auf der anderen Kieferseite eingesetzt werden gleicht sich das an, Vollkeramik braucht ihren Platz und ist dicker als Zähne ich muss mich eingewöhnen.

Die Kronen wurden etwa vier Wochen später eingesetzt und sind vom ersten Tag an gefühlt zu  breit und der Biss passt absolut nicht. Meine Zunge scheuert an den Kronen die mittlerweile extrem beschliffen wurden und rau sind.Ich war locker 15 Mal zur Nachbesserung, ein Backenzahn im Oberkiefer wurde auf Grund des unpassenden Biss  auch mittlerweile beschliffen, angeblich nur an der zuhohen Füllung aber auch an den Seiten wo definitiv keine ist.Dieser Zahn zieht nun wiederkehrend. Ich bin mit der Krankenkasse in Verbindung weil der Zahnarzt das Rausnehmen der Kronen im Grunde ablehnt. Ich bat anhand von den vor der Behandlung gemachten Abdrücken oder Röntgenbildern  die ursprüngliche Zahnsituation, Breite, Länge, Position meiner Zähne nachzuvollziehen, das geht nicht. Nach dem Anfertigen werden die Abdrücke und Daten dazu sofort vernichtet,so die Aussage meines Zahnarztes.Die schlimmste Krone wurde mir nach langem Gerede entfernt, der Zahnarzt meinte, dass es tatsächlich möglich sei den Stumpf schmaler zuschleifen und eine neue Krone kleiner angefertigt werden könnte.Ich schaffe es einfach nicht mehr weiter ständig mit dem Zahnarzt zu diskutieren und jeden Zahn einzeln auszuhandeln. Ich würde mir die Kronen gerne einfach nur entfernen lassen, ein anderer Zahnarzt schickte mich weg mit der Begründung das dass einelaufende Behandlung ist,er darf das nicht,auch nicht wenn ich es komplett selbst bezahle.

Die Krankenkasse möchte ein Gutachten abwarten, was vermutlich noch mindestens 4 Wochen und durch die Feiertage vermutlich noch länger..

Ich kann nicht mehr, ich habe Zungenbrennen und Verspannungen, die Situation macht mich psychisch fertig.In der Praxis mag ich mich nicht mehr behandeln lassen, es fühlt sich nicht so an als würde dort ansatzweise nach meinen  Interessen gehandelt. Gibt es wirklich keine schnellere Lösung?

Über Antworten die hoffentlich mein Problem lösen, würde ich mich so freuen.

Vielen Dank im voraus

 

 

Dieses Thema wurde geändert Vor 1 Jahr 3 mal von MKR76

   
AntwortZitat
Teilen:
Diese Seite teilen