Jobwechsel Branchen...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Jobwechsel Branchenwechsel Berufswechsel


Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo. 

Ich möchte raus aus dem Job!!! 

Nur - WOHIN??? 

Da weder die örtliche Agentur für Arbeit noch die Berater der Gewerkschaft sehr hilfreich sind, hoffe ich hier auf Inspiration.

Ich bin echt langsam am Ende mit der ZT... Der Job an sich macht mir Spaß, das handwerkliche Gefummel ist genau meins, ich bin pingelig und arbeite genau..... Leider jedoch komme ich mit dem Drumrum mittlerweile wirklich nicht mehr klar - Dauernde Anspannung, Zeitdruck, ständiges Umplanen, eine allgemeine Unzufriedenheit und spürbare Zukunftsangst aller Kolleg*innen... Jede Nacht Probleme beim Einschlafen, obwohl man total platt ist...

Ich habe mich natürlich umgehört, ein einfacher Arbeitgeberwechsel war mein Ziel. Und ja, es gibt passende Stellenangebote... Nur, wie realistisch ist es wohl, dass die Situation da bedeutend besser ist? (von einer besseren Entlohnung gar nicht erst zu reden)

 

 

Daher nochmals: in welchen Branchen (vielleicht nicht ganz so nischenartig wie Uhrmacher oder so) könnten die Skills einer Zahntechnikerin wohl gefragt sein? 

Wie gesagt, das fummelige liegt mir schon... 


AntwortZitat
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 19
 

Zur Beruhigung: 

das passende Labor und die anständige Entlohnung für geleistete Arbeit gibt es tatsächlich 🙂

das es auch mal turbulent zugange geht, ist aber normal und wird dir als Handwerker immer begegnen. 
 Trotzdem viel Erfolg bei deinem Vorhaben 👍🏼
Gruß 

ein netter  Kollege. 


AntwortZitat
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Du hast (hoffentlich) recht...

Beim nochmaligen Lesen - jetzt, bei Tage - muss ich auch feststellen, dass ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt hatte.  Dass es öfter stressig zugeht lässt sich natürlich nicht vermeiden, das liegt in der Natur des Berufsfeldes und das weiß ich auch...

Es geht wohl irgendwie um Wertschätzung, hier und da ein nettes Wort... 

Natürlich kann das auch in ner anderen Branche fehlen. 

Oder ich kann es in einem anderen Labor finden. 🙂

 

Ich danke dir auf jeden Fall, dass du dir Zeit für dieses untechnische Problem genommen hast 


AntwortZitat
Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 4 Wochen
Beiträge: 2
 

Hi,

 

ich verstehe was Du meinst. Wertschätzung, Zeitdruck Bezahlung.

Alles nicht so einfach. Auch nicht für deinen Chef. Dein Chef kann nur dass weitergeben was er selbst bekommt.

Leider haben Zanärzte scheinbar alle ein gemeinsames Hobby. Feilschen wie auf dem Markt in Istanbul.

Ich glaube jeder von uns hatte schon einmal deine Gedanken.

Deswegen würde ich Dir erstmal empfehlen Dich nach einem neuen Arbeitsplatz umzusehen. 

Techniker sind mittlerweile ein knappes Gut und die Gehälter und Arbeitszeiten bzw Überstunden sind 

ganz gut zu verhandeln. Was Laboren natürlich sehr helfen würde, wäre wenn keine Techniker mehr in Praxislaboren 

zu arbeiten beginnen würden. Dann wären es wieder goldene Zeiten für Zahntechniker.


AntwortZitat
Teilen:
Diese Seite teilen