Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Unterfütterung

6 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
1,399 Ansichten
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hallo an Alle,

gibt es auch Zahntechniker bzw. Dentallabore, die eine Unterfütterung selber durchführen? Also alles aus einer Hand? 
Würde mich über eine Rückantwort sehr freuen gerne auch per eMail

tanja0906@freenet.de

 


   
AntwortZitat
Schlagwörter für Thema
Thorsten | Admin
aktives Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 403
 

Wie meinst du das Tanja? Dass du als Patient direkt zum Labor gehst?

Das geht nicht. Die Verantwortung einer Reparatur kann nur ein Zahnarzt übernehmen. 


   
AntwortZitat
Techniker1981
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 4
 

 

Du kannst als Labor auch Reperaturen direkt mit der Kasse abrechen.

Du darfst als Zahntechniker keien Abdruck nehmen es sei denn du hast die Zusatzausbildung dafür.

Ich kenne aber kein Labor, dass es macht, da man dabei ja seinen eigenen Kunden (den Arzt) übergehen würde.

 


   
AntwortZitat
bastler
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 497
 

...das wäre mir neu! Wie soll das gehen? Du hast ja gar keinen Vertrag o.ä. mit den KK. Meiner war und ist es nicht möglich. Und das Thema Abdruck nehmen wurde ja schon hinreichend diskutiert, dafür gibt es keine Zusatzausbildung. Schlicht und ergreifend ist es nicht erlaubt.

Ansonsten lasse ich mich gerne belehren.


   
AntwortZitat
DensCaninus
Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 2
 

Der Patient kann per Gesetz nicht Auftraggeber für den Techniker sein.
Ansprechpartner sowohl für Patient und als auch für Techniker ist immer der Zahnarzt.
Und somit ist auch der Rechnungsempfänger für die Laborleistung festgelegt.
Jedenfalls in Deutschland.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr von DensCaninus

   
AntwortZitat
repadent24
aktives Mitglied Mitglied
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 9
 

Hallo Tanja,

da wirst Du in Deutschland nicht fündig werden, aber in den Niederlanden.

Dort gibt es den Protheticus, ein Zahntechniker mir einer ca. 1-3 jährigen Zusatzausbildung. Dieser darf in den Niederlanden, völlig unabhängig von einem Zahnarzt, direkt am Patient arbeiten. Wir wohnen nur 5 km von der niederländischen Grenze entfernt und ich habe Kontakt zu niederländischen Kollegen. 

LG

Peter


   
AntwortZitat
Teilen:
Diese Seite teilen