Zemente zum Einsetz...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zemente zum Einsetzten von Zirkonrestaurationen

  RSS
Hervorragendes Mitglied Registered

Hallo ihr lieben, immer wieder werde ich von meinen Kunden gefragt, was sie zum zementieren von Zirkonkronen und Brücken verwenden sollen. Das non plus ultra scheint es ja leider noch nicht zu geben. ich wäre froh über Erfahrungsberichte, Infos...ect...

Ich freu mich von euch zu hören...

Liebe Grüsse und erfolgreiches schaffen 🙂

A.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Januar 2014 12:01
Estimable Member Registered

Servus weisheitszahn75 das soll nicht gegen dich gerichtet sein aber sind nicht die Kunden dafür verantwortlich mit was hier am besten eingesetzt wird? Es gibt diesbezüglich auch Fachartikel in ihren Fachzeitschriften. Ich bekomme hier auch immer wieder Anfragen. Mir ist es aber in der Zwischenzeit zu blöd hier mich auch noch schlau zu machen. Ich habe aus Fehlern gelernt. Ich gab mal einen Tipp und der Erfolg war der dass ich anschließend einen Anschiss bekam weil die Krone wieder rausging. Auf Nachfrage stellte sich heraus das der liebe Kunde nicht mal die Anwendungsbeschreibung gelesen hatte!! ( Mein Tipp an dich entweder Harvard Zement oder relaX )

Harvard hat den Vorteil das sie nicht viel falsch machen können- hier gibts aber auch KünstlerZwinkernd. Sag aber bitte dazu dass es den Zement auch in verschiedenen Farben gibt sonst kann es sein das die Krone zu hell oder zu dunkel rauskommt. Ganz wichtig ist das man das Mischung Pulver Flüssigkeit genau einhält, die Anmischplatte im Kühlschrank runterkühlt und den Stumpf mit Bims reinigt dann hälts auch.Noch ein Tipp frag mal nach ob nicht die Helferin die Arbeiten einsetzt wenn ja dann ist es am besten du schulst sie mal-wirkt Wunder.

Viel Erfolg Verschlossen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Januar 2014 16:18
 jodu
Estimable Member Registered

Spricht etwas gegen Fuji?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Januar 2014 16:47
MichaelBuchloch
Honorables Mitglied Registered

Wer hat's studiert ?

"There seems to be no sign of intelligent life anywhere."(Captain James T. Kirk) ... oder auf schwäbisch: "laudr blede om me romm!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Januar 2014 16:52
Aktives Mitglied Registered

Wenn der ZA zementieren möchte kunststoffverstärkter GIZ (Fuji Plus), oder auch nur GIZ (Ketac Cem) !cave Auswaschungsgefahr.

Wo immer man trockenlegen kann adhäsiv (Multilink, Variolink, RelyX ...)

Und den Link weitergeben:
http://www.zmk-aktuell.de/zahnheilkunde/digitale-praxis/story/optionen-der-definitiven-befestigung-von-cadcam-gefertigten-vollkeramikrestaurationen-teil-1.html

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Januar 2014 17:50
Hervorragendes Mitglied Registered

Hallo ihr fleissigen Lächelnd,

danke für eure Beiträge!

Seid lieb Gegrüsst.

A.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Januar 2014 7:38
Teilen:
Diese Seite teilen