Online Gäste: 65 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.417 Neu: Dental-Labor Engel GmbH | Besucher Heute: 833 Gestern: 1.174 Gesamt: 5.802.699 Registrieren | Passwort? | Login

Messekolumnen zur IDS 2013

+++Täglich News zur IDS+++Täglich News zur IDS+++Täglich News zur IDS+++

Jetzt geht sie also fast schon los, die Internationale Dental-Schau. Das heißt: Für die Messebauer ist sie gerade voll im Gange, Presseleute, Übersetzer und Druckereien befinden sich in atemlosem Endspurt. Und der Muffelmuffel-forum.de Lexikon-Bote…? Er rüstet sich zum Aufbruch. Extra für Sie wird er wieder live von der IDS berichten. Lesen Sie im muffel-forum jeden Tag neu, was er ausfindig gemacht hat! Schon ab Montagabend, 11. März 2013!

Der erste Fast-Eclat der IDS

 

„Hände weg vom Zahntechniker-Handwerk lassen!“ Das sagte VDZI-Präsident Uwe Breuer an die Adresse der Zahnärzte gerichtet. Möchten Sie wissen, was er damit meinte?

Raten Sie mal: Welches Thema war heute am wichtigsten?

A: Der Schnee und die Straßenbedingungen

B: Monolithisches Zirkoniumdioxid

C: Immer mehr digitale Möglichkeiten

D: Die Papstwahl, weil Köln mit seinem Dom und den kostbaren Reliquien so heilig ist.

Die Lösung, die Ihr muffel-bote gefunden hat, lesen Sie hier.

 

Heute gibt's Prognosen

Heute gibt’s Prognosen. Im Moment wird in den Laboren zwar noch zweigleisig gefahren, einerseits manuelle VMK und Modellguss, andererseits Vollkeramik und NEM aus dem CAD/CAMmuffel-forum.de Lexikon oder generativ – aber nur einer kann gewinnen.

Was machen eigentlich die Nicht-Digitalen?

Wie verhalten sich zum Beispiel Gipsmuffel-forum.de Lexikon-Anbieter heute? Virtuell konstruierte und gedruckte Dentalmodelle aus lichthärtendem Harz gibt es ja schon. In der Breite haben diese das gegossene Gipsmodell zwar noch nicht ersetzt, aber …

Die Zusammenarbeit Zahnarzt-Zahntechniker im Visier – Wenn der Zahnarzt chairside schleift –

Hat die IDS Maßnahmen gegen das Wegbrechen zahntechnischer Auftragssegmente zu bieten?

Aufbruchstimmung nach der IDS

Jetzt, mit Schluss der IDS, brechen alle auf. Wohin soll die Reise für die Kundschaft in Praxis und Labor nun gehen, nachdem so viel Neues präsentiert wurde?