Online Gäste: 146 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.560 Neu: fissurenkratzer | Besucher Heute: 1.271 Gestern: 1.495 Gesamt: 6.751.057 Registrieren | Passwort? | Login

Lexikon beginnend mit G

Klicke auf einen der obigen Buchstaben, um zu der Stelle der Seite zu gelangen, an der die Begriffe mit diesem Anfangsbuchstaben beginnen.

G

galvanisieren   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Abscheidung dünner metallischer Schichten aus Elektrolytlösung zur Oberflächenvergütung oder Herstellung von Werkstücken. In der Zahntechnik etwa zur Vergoldung unedlerer Werkstoffe oder Anfertigung von Galvanokronen (Sekundärkronen von Teleskop-/Konuskronen, oft in Tertiärkonstruktionen eingeklebt.)

 
Ganzkieferaufnahme   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Virtuell aus zwei sich im Bereich der Frontzähne überlappenden digitalen Halbkiefer- (Quadranten-)Abformungen zusammengesetzte dreidimensionale Darstellung eines ganzen Kiefers

 
Gaumen   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Der Gaumen ist die obere Wand oder die Decke der Mundhöhle, wodurch diese von der Nasenhöhle vom Rachen geschieden ist. Sie ist ein Widerlager für die Zunge -> sehr wichtig bei der Nahrungsaufnahme und beim Sprechen

 
Gaumensegel   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Das Gaumensegel ist eine Fortsetzung des harten Gaumen in Form einer Doppelfalte. Es hängt schräg oder senkrecht in Richtung Zungenwurzel herab und wird aus Ausläufern der Rachenmuskulatur gebildet

 
gedeckte Einheilung   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Zweizeitiges Vorgehen, nach Implantation wird die Schleimhaut über dem Implantat dicht verschlossen bis zum Abschluss der Osseointegration

 
Gelpunkt   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Bildung makroskopischer, gegeneinander nicht mehr verschieblicher Ketten im Verlauf der Aushärtung, wodurch die Fließfähigkeit (etwa von Composite/Abformmaterial) endet.

 
Germektomie   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Die operative Entfernung von Zahnanlagen/Zahnkeimen, etwa von WeisheitsZähnen und überzähligen Zähnen

 
Gingivaretraktionsring   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Ring aus Baumwolle oder Gummi für Zurückdrängen und Blutstillung der Gingiva vor Abformungen

 
Gips   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Wasserhaltige Calciumsulfatverbindung, früher Abformmaterial in der Zahnheilkunde ("Abdruckgips"), heute vor allem zur Modellherstellung in der Zahntechnik, Klassen I bis V umfassen verschiedene Härtegrade, Abbindeexpansionen und  -zeiten. Fließverbesserung durch Beimischung von Kunststoffanteilen und "Rütteln" ("Thixotropie").

 
Glabella   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Vorwölbung des Stirnbeins über der Nasenwurzel/dem Nasion

 
Glabellastütze   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Teil des Gesichtsbogens zur Scharnierachsenbestimmung. Die meist sattelförmige Komponente wird auf dem Übergang zwischen oberem Nasenrücken (Nasenwurzel) und Stirnbein abgestützt, sowie unter (ggf. mittels Federung normiertem) Zug gegen die Ohroliven arretiert.

 
Glaskeramik   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Amorphe, glasartige Dental-Keramiken, bestehend aus Feldspat (um 70%), Quarz (um 20%), Kaolin (bis 5 %) und kristallbildenden Zusatzstoffen. Zur G. gehören Feldspatkeramik, Leuzitkeramik, Lithiumdisilikatkeramik und Fluorapatitkeramik.

 
Glukose   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Einfachzucker, auch Dextrose, in natürlicher D-Konfiguration = Traubenzucker

 
Glykoprotein   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Makromoleküle mit Zuckeranteil (Mono- bis Polysaccharid) und Proteinanteil

 
Gusskanal   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

An Wachsmodellationen von Dental-Restaurationen angebrachte Wachsstäbe/Wachsdrähte mit meist rundem Querschnitt von 1 mm bis 4 mm Durchmesser, die nach dem Ausbrennen als Kanäle für das Einfließen geschmolzener Metalllegierungen oder Keramikmassen in die Muffel bei Gieß- und Presstechniken dienen

 

Zum Anfang