Online Gäste: 92 Mitgl.: 0 | Mitgl. Gesamt: 9.727 Neu: 1000und1Muffel | Besucher Heute: 1.599 Gestern: 1.565 Gesamt: 7.716.679 Registrieren | Passwort? | Login

Lexikon beginnend mit S

Klicke auf einen der obigen Buchstaben, um zu der Stelle der Seite zu gelangen, an der die Begriffe mit diesem Anfangsbuchstaben beginnen.

S

Sammelabformung   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Präzisionsabformung zur Übertragung der relativen dreidimensionalen Position von präparierten Zähnen, Kronen und/oder Implantaten

 
sandgestrahlt und säuregeätzt   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Spezielle Konditionierung von Implantatoberflächen zur Aufrauung, Vergrößerung der Oberfläche für die Osseointegration

 
Sauerstoffentsättigungs-Index   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Anzahl der Sauerstoffentsättigungen je Ruhestunde

 
Scan-Schablone   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Zahntechnisch hergestellte Schablone mit definiertem Sitz in Bezug auf Strukturen im Mund (Zähne, Kieferknochen, Restaurationen, Implantate etc.). Referenzkörper bekannter Dimensionen (Legostein, Röntgenkugel) und/oder röntgensichtbare Substanzen (Bariumsulfat) ermöglichen präzise Zuordnung realer Strukturen und virtueller Darstellungen.

 
Scankörper   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Konfektioniertes Aufbauteil bekannter Raumgeometrie für Implantate oder Abutments, um deren Position und Ausrichtung indirekt dreidimensional eindeutig in ein virtuelles Modell übertragen zu können.

 
Scanpulver   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Auf das zu scannende Objekt (präparierter Zahn, Stumpf) meist dünn (mit Pinsel oder Spray) aufgetragenes Pulver (z.B. Titandioxid). So wird eine einfarbige, gleichmäßig strukturierte (raue) und reflexionsfreie Oberfläche geschaffen, die präzise abgetastet werden kann.

 
Scanvolumen   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Das Volumen, das mittels einer dreidimensionalen ("volumetrischen") Bildgebung durch "Scannen" oder Röntgen dargestellt werden kann. Bei DVT-Geräten meist als Zylinder, bei Scannern meist als Quader angegeben.

 
Schaffersche lösung   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Lösung zur Fixierung von Gewebeproben mit Methanol, Formaldehyd und Glukose-Phosphatpuffer

 
Schienensoftware   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Spezielles Computerprogramm zur Herstellung von Aufbiss-Schienen mittels CAD-/CAM-Verfahren nach Konstruktion im virtuellen Artikulator.

 
Schleimhautresilienz   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Reduzierung der Schichtdicke von Schleimhaut durch Nachgeben gegenüber Druckkräften. Dadurch Absinken/Einsinken von Prothesen unter Belastung.  Kompressionsabformungen mit stärker viskösen Abformmassen vermindern die S. und gleichen Bereiche unterschiedlicher S. aus.

 
Schubverteilungsarm   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Konstruktionselement in der Geschiebe-/Kombinations-Prothetik. Der S. ergänzt die Krone zur vollen Formkontur, als (auf der parallel, in gleicher Einschubrichtung gefräste Umlaufraste aufliegender) Metallarm bildet er ein Gegenlager zur Aufnahme auf das (extrakoronale) Geschiebe wirkender unvorteilhafter
Transversalkräfte

 
Schädeldach   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Oberer Teil des knöchernen Hirnschädels, aus Knochenplatten aufgebaut.

 
Senker   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Bohrer zur Erzeugung definierter waagerechter oder trichterförmiger, planer, ggf. versenkter Knochenoberflächen als Auflage für Implantatstrukturen

 
Sintern   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Wärmebehandlung von feinkörnigen Werkstoffen (Metalle, Keramik, Kunststoffe) unterhalb der Schmelztemperatur. Die Materialpartikel werden verbunden und die Zwischenräume (Porositäten) durch Verdichtung verkleinert, was eine Volumenverkleinerung ("Sinterschrumpfung") bewirkt.

 
Sinterverbundtechnologie   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Verfahren zur Verbindung von vollkeramischen Kronen- oder Brückengerüsten mit andersartigen vollkeramischen Verblendungen, so etwa von Zirkoniumdioxidgerüsten und gefrästen oder nach Wachsmodellation gepressten Lithiumdisilikat-Verblendungen mittels Fügekeramik ("Glaslot") in einem Sinterprozess

 
Sinusbodenelevation   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Gewinnung von mehr Knochenvolumen in der Kieferhöhle durch Ablösen/Abheben der Schleimhaut vom knöchernen Sinusboden und Verknöcherung des in den neuen Hohlraum fließenden Blutes. Geschlossene S. ohne, offene, klassische S. mit Präparation und Einklappen eines Knochendeckels vom Vestibulum aus

 
Sinusimplantatstabilisator   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Fixierungsschiene zur Verschraubung primär nicht stabiler Implantate.

 
Sinusliftstabilisator   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Fixierungsschiene zur Verschraubung primär nicht stabiler Implantate.

 
Situationsscan   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Digitale Entsprechung der Situationsabformung, orientierende, zunächst manchmal zweidimensionale, letztendlich aber meist dreidimensionale Darstellung des Ausgangszustands intraoral oder auf dem Modell. Sie dient unter anderem Dokumentation und Planung und erleichtert das räumliche Zuordnen von Teilstrukturen.

 
Sofortimplantat   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Insertion in gleicher Sitzung wie Extraktion. Nach 4-6 Wochen: verzögerte Sofortimplantation

 
sonoabrasiv   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

durch Ultraschall abtragend

 
Spaltkorrosion   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Elektrochemischer Abbau ('Lochfraß') von Metallen in Spalträumen.

 
Spina iliaca   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Darmbeinstachel, Knochenvorsprung am Becken

 
spätes Implantatversagen   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Implantatversagen nach zunächst erfolgreicher Einheilung, meist durch funktionelle Fehl- oder Überlastung

 
Spätimplantat   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Implantatinsertion nach abgeschlossener knöcherner Ausheilung der Extraktionsalveole (nach 3-4 Monaten)

 
Stollen   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

mit Hilfe von Bohrern präpariertes Implantatbett

 
Stomatitis   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Entzündung des Mundschleimhaut, meist ausgehend von und einschließlich einer Gingivitis

 
Streifenlichtscanner   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Gerät zur dreidimensionalen Abtastung der Oberflächenstruktur von Gegenständen, etwa von Kiefermodellen mittels geradlinig parallel projizierter Lichtstrahlen (Liniengitter). Nach Reflexion durch den Gegenstand werden sie von einer Kamera erfasst. Aus der Ablenkungsrichtung und Krümmung der Strahlen kann das Oberflächenprofil auf etwa ein zwanzigstel Millimeter genau berechnet und virtuell dargestellt werden.

 
Stufenschraube   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Schraubenförmiges Implantat mit verschiedenen Gewindeabschnitten

 
Stützstiftregistrierung   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

Verfahren zur Bestimmung der Kieferrelation mit Schreibplatte in einem und "Stütz"-Stift im anderen Kiefer. Die Länge des Stiftes bestimmt die Bisshöhe, Bewegungsbahnen von Protrusion und Laterotrusion bilden einen "Pfeil" oder "Spatzenfuß" dessen Spitze als Verschlüsselungsposition für die zentrische Bisslage dient.

 
Suprakonstruktion   |  Die Seite nach dem Begriff durchsuchen.

implantatgetragener Zahnersatz

 

Zum Anfang